About

RCKSTR setzt sich zusammen aus dem gleichnamigen, monatlich erscheinenden und grössten Schweizer Popkultur-Magazin sowie aus einer grossen Reihe nationaler Events; angefangen beim RCKSTR-Block genannten Festivalzelt an diversen grossen Schweizer Openairs, über Anlässe von Zürich bis Davos, zu monatlichen Party-Reihen in angesagten Clubs der Limmatstadt.

Insgesamt werkeln über 150 Menschen mit Herzblut in der RCKSTR-Maschinerie mit und machen die Kulturlandschaft der Schweiz ganzjährlich ein kleines bisschen reicher. Und betrunkener.

 

Wir wollen unsere Leser und Veranstaltungsbesucher positiv überraschen und die beste Zeit bescheren, unseren Kunden und Partnern ein kompetenter und verlässlicher Partner sein. Und wir wollen stets mit Kompetenz, Qualität, Zuverlässigkeit, Professionalität und Fairness überzeigen.

 

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. ALLGEMEINES
1. Anwendbarkeit: Die Insertionsbestimmungen sind auf alle Inseratedispositionen an die Youngcom AG anwendbar, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wird. Insoweit diese Bedingungen keine abweichenden Regeln enthalten, gelten für das Vertragsverhältnis zwischen dem Inseratekunden und der das Inserat publizierenden Gesellschaft die gesetzlichen Vorschriften über den Werkvertrag gemäss Art. 363ff OR.
2. Verbindlichkeit des Inserateauftrages: Inserateaufträge gelten nach Empfang einer schriftlichen Inseratedisposition, einer vom Kunden unterschriebenen Auftragsbestätigung oder vom Verlag schriftlichen Auftragsbestätigung als verbindlich. Als schriftlich gelten auch E-Mails. Die Inserateaufträge wie auch allfällige Sistierungen oder Änderungen haben auf jeden Fall schriftlich zu erfolgen.
3. Tarifkonditionen: Die im Anzeigentarif enthaltenen Preise, Zuschläge, Rabatte und Kommissionen werden für alle Auftraggeber nach einheitlichen Richtlinien angewendet. Eine Änderung des Anzeigentarifs bleibt jederzeit vorbehalten und gilt auch für laufende Aufträge und Abschlüsse.
4. Wiederholungsrabatt: Der Wiederholungsrabatt ist aus dem Anzeigentarif ersichtlich und kann ebenfalls jederzeit abgeändert werden.
5. Plazierungsvorschriften: Platzierungsvorschriften werden nur berücksichtigt, wenn der jeweilige im Tarif ersichtliche Platzierungszuschlag bezahlt wird und der vorgeschriebene Inserateraum noch verfügbar ist. Ansonsten berechtigt die Platzierung an anderer Stelle oder in einer anderen Ausgabe nicht zur Geltendmachung von irgendwelchen Schadenersatzansprüchen noch zu einer Reduktion der Inserate-Rechnung.
6. Inserateinhalt: Für den Inhalt der Inserate ist der Inserent verantwortlich. Der Verlag lehnt jede Haftung ab und behält sich vor, Aufträge bei Vorliegen gewichtiger Gründe abzulehnen. Der Verlag kann für den Inhalt und die Gestaltung der Inserate von Dritten nicht verantwortlich gemacht werden. Inserate, welche aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als solche erkennbar sind, werden vom Verlag automatisch mit dem Vermerk «Anzeige» kenntlich gemacht.
7. Politische Inserate: Politische Inserate, welche offensichtlich eine Meinungsbildung oder -beeinflussung im Hinblick auf Wahlen oder Abstimmungen bewirken sollen, müssen spätestens 5 Wochen vor dem Urnengang erscheinen. Der Verlag behält sich jedoch vor, solche Inserate nicht erscheinen zu lassen, wobei er den Kunden sofort darüber benachrichtigt. Der Verlag muss seine Entscheidung nicht begründen.
8. Drucktechnische Voraussetzungen: Der Verlag gewährleistet die drucktechnisch einwandfreie Wiedergabe
der Anzeigen. Hierzu sind einwandfreie Druckvorlagen zu liefern. Für die originalgetreue Wiedergabe von Computerdaten als Druckvorlagen übernimmt der Verlag keine Haftung. Für gesetzte und nicht erschienene Anzeigen sowie für Autorkorrekturen werden die Satzkosten nach Aufwand verrechnet. Bei nicht Termin gerechter und verspäteter oder nicht erfolgter Lieferung der Druckvorlagen sowie bei Lieferung mangelhafter Druckvorlagen, welche die Qualität der Anzeige beeinträchtigen oder gar ein Erscheinen verunmöglichen, ist der Inserent verpflichtet, den vereinbarten Preis zu bezahlen, selbst wenn er nicht selbst diese vorgenannten Umstände zu vertreten hat.
9. Probeabzüge: Probeabzüge und Blaupausen für Inserate erhält der Kunde nur auf ausdrücklichen, schriftlich bestätigten Wunsch, wobei die entsprechenden Kosten dem Kunden belastet werden. Bleibt das «Gut zum Druck» bis zum vom Verlag verlangten Termin aus, wird das Inserat als genehmigt betrachtet.
10. Drucktechnische Mängel: Für Inserate, die in Folge ungeeigneter Druckunterlagen oder durch ungünstige Grafik nicht einwandfrei erscheinen, wird keine Haftung übernommen. Bei Buntfarben bleibt eine angemessene Toleranz im Rahmen der Europäischen Richtlinien in der Farbnuance vorbehalten. Bei der Lieferung von Druckmaterial wird keine Haftung übernommen.
11. Druckfehler: Druckfehler wegen undeutlicher oder sonst mangelhafter Vorlage und solche, die weder Sinn noch die Wirkung des Inserates wesentlich beeinträchtigen, ferner Abweichungen von typografischen Vorschriften sowie fehlende Codezeichen in Couponinseraten berechtigen nicht zu einem Preisnachlass noch zu irgendwelchen anderen Ersatzansprüchen. Bei gravierenden Mängeln werden nach Wahl des Verlages im Maximum die Einschaltkosten des entsprechenden Inserates oder in Form von Inserateraum kompensiert. Weitergehende Ansprüche sind auf jeden Fall ausgeschlossen.
12. Offerten auf Chiffre-Inserate: Offerten auf Chiffre-Inserate werden nur weitergeleitet, wenn sie direkt auf den Inhalt des betreffenden Inserates Bezug nehmen. Einsendungen zu Empfehlungs- und Werbezwecken, anonyme und Massenofferten sind von der Weiterleitung ausgeschlossen. Ebenso können Warenmuster nicht weitergeleitet werden. Zur Feststellung solcher Offerten behält sich der Verlag vor, stichprobeweise Briefe zu öffnen.

II. ZAHLUNGSKONDITIONEN
1. Preise: Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken, exkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
2. Rechnungen: Die Rechnungen sind innerhalb von zehn Tagen zu bezahlen. Die Preise verstehen sich netto zuzüglich der Mehrwertsteuer. Ein Skontoabzug ist nicht zulässig, wobei unberechtigte Skontoabzüge nachgefordert werden.
3. Zahlungsverzug: Befindet sich der Kunde mit der Zahlung in Verzug, ist der Verlag ohne weitere Mitteilung berechtigt, für weitere Inserateaufträge Vorauszahlung zu verlangen. Bei verspäteter Zahlung wird ein Verzugszins in der Höhe des zu dieser Zeit üblichen Zinses für ungedeckte Kontokorrent-Kredite – mindestens jedoch 7% – belastet. Der Kunde verliert jegliches Anrecht auf Rabatt bei betreibungsrechtlicher oder gerichtlicher Eintreibung der Forderung sowie im Falle des Konkurses oder Nachlassvertrages. Bei einer Betreibung (auf Konkurs oder Pfändung) werden dem Kunden für die entstehenden Umtriebe 5% der Forderungssumme (mindestens jedoch Fr. 100.–) berechnet.
4. Reklamationen: Reklamationen können nur schriftlich und innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung entgegen genommen werden.

III. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
1. Erfüllungsort für sämtliche Leistung aus dem Vertrag ist das Domizil des Verlages in CH-Rotkreuz.
2. Gerichtsstand für sämtliche aus dem jeweiligen Rechtsverhältnis entstehenden Streitigkeiten ist für beide Teile Rotkreuz.
3. Alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Verlag und dem Kunden unterstehen ausschliesslich dem schweizerischen Recht.
4. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 1. Januar 2012 in Kraft. Alle früheren Bestimmungen sind ab diesem Datum aufgehoben.

Youngcom AG, CH-Rotkreuz

Kommende RCKSTR Events & Partys

X
Queens of the Stone Age

Nach vier langen Jahren melden sich Queens of the Stone Age endlich zurück! Im August erscheint das neue Album "Villains" gefolgt von einer Welt-Tour auf der sie am 6. November auch bei uns in der Schweiz Halt machen. Josh Homme gründete bereits in Schulzeiten mit Freunden die Band "Kyuss", mit der er das Genre des Stoner Rock erfand. 1996 trennte sich die Band, aber nur ein Jahr später tauchte er als charismatischer Frontmanns von Queens of the Stone Age wieder auf. Von Anfang an stehen die Kalifornier für kompromisslosen, unaufhaltsam nach vorne preschenden Gitarrensound. Schon bei ihrem ersten, selbstbetitelten Album von 1998 standen die Zeichen auf Erfolg. Mit den darauf folgenden Platten ging es für die Band musikalisch und kommerziell immer weiter bergauf. Der weltweite Durchbruch kam mit dem dritten Album "Songs For The Deaf", welches von ihrem Freund Dave Grohl (Nirvana/Foo Fighters) eingetrommelt wurde, fast überall in Europa hohe Chart-Positionen erreichte und Josh Homme somit endgültig zu einem Superstar der alternativen Musikszene machte. Mit ihren unglaublichen Live-Shows beweisen QOTSA immer wieder, dass sie die beste Band sind, wenn es um wuchtigen, leidenschaftlichen und staubtrockenen Rock'n'Roll geht und deshalb sollte man für ihr einziges Schweizer Konzert in der Samsung Hall Zürich ganz schnell Tickets sichern!

X

Von federleichten Popmelodien über eingängige Indie Rock-Hymnen bis zu harten Metal-Kompositionen; musikalische Köstlichkeiten gibt es in unserem Land en masse. Tagtäglich bespielen Bands und Solokünstler die kleinen Bühnen von Clubs und Bars. Vom Konzertkeller in Hinterpfupfingen bis zur internationalen Bühne ist es allerdings ein weiter Weg. Der Bandcontest Swiss Live Talent will diese Odyssee etwas abkürzen. Nach bereits zwei Ausgaben hat sich der Contest zum Sprungbrett für aufstrebende Künstler gemausert. Nachdem 25 Experten der Schweizer Musikszene die eingereichten Tracks von 665 Bands durchgeackert haben, stehen nun die Nominierten in sieben Kategorien für den Swiss Live Talent Award fest. Mit dabei sind auch Namen, die wir bereits kennen: Odd Beholder, One Sentence. Supervisor, Dirty Sound Magnet, John Gailo, Wassily, Dachs, Fai Baba, Zeal & Ardor, Long Tall Jefferson oder a=f/m (Bild) sind nur einige der vielen Bands, die am 17. und 18. November in sechs Berner Locations zum Konzertmarathon antreten dürfen, bei dem auch Sie herzlich eingeladen sind, ihren Favoriten vor Ort anzufeuern. Eine internationale Jury wird schlussendlich dann den Sieger des diesjährigen Swiss Live Talents küren. Gewonnen haben aber eigentlich schon alle, die auf der Bühne stehen: Die Jury besteht nämlich aus Booker, Event-Veranstalter, Clubbetreiber und Medienleute aus dem In- und Ausland. Wer hier entdeckt wird, ist also dem Ziel, erfolgreich Musik zu machen, schon einen grossen Schritt weiter. (miku/kätt)

Queens of the Stone Age
06.11.2017
Swiss Live Talents
17.11.2017

Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Jetzt im Vorverkauf

Anzeige

Top 10 Kinofilme

Die göttliche Ordnung
Der neue Schweizer Kinofilm rund ums Frauenstimmrecht.
Flitzer
Um aus einer finanziellen Notlage zu gelangen, will der Deutschlehrer Balz Näf Flitzer für Sportwetten einsetzen.
Western
Eine Gruppe von ostdeutschen Saisonniers soll an der Grenze zwischen Bulgarien und Griechenland ein Wasserwerk bauen.
Gifted
Frank möchte seiner hochbegabten Nichte ein normales Leben ermöglichen. Doch dann taucht Franks herrische Mutter auf.
Barry Seal - Only in America
Barry ist gleichzeitig Waffenschmuggler, Drogenhändler und verdeckter CIA-Agent, was ihn zu einem reichen Mann macht.
Victoria & Abdul
Über die von einigen beneidete Freundschaft zwischen dem Angestellten Abdul Karim und der englischen Monarchin Victoria.
Emoji - Der Film
Der Animationsfilm zeigt die geheime Welt in einem Smartphone: die Stadt Textopolis, in der alle Emojis wohnen.
It
In dem Städtchen Derry/Maine treibt ein Horrorclown seit Jahrhunderten sein Unwesen und greift erneut sieben Kinder an.
Blade Runner 2049
30 Jahre nach dem ersten Film fördert ein neuer Blade Runner ein lange unter Verschluss gehaltenes Geheimnis zu Tage.
Kingsman: The Golden Circle
Zwei Elite-Geheimorganisationen verbünden sich, um gemeinsam einen Feind schlagen und damit die Welt retten zu können.