About

RCKSTR setzt sich zusammen aus dem gleichnamigen, monatlich erscheinenden und grössten Schweizer Popkultur-Magazin sowie aus einer grossen Reihe nationaler Events; angefangen beim RCKSTR-Block genannten Festivalzelt an diversen grossen Schweizer Openairs, über Anlässe von Zürich bis Davos, zu monatlichen Party-Reihen in angesagten Clubs der Limmatstadt.

Insgesamt werkeln über 150 Menschen mit Herzblut in der RCKSTR-Maschinerie mit und machen die Kulturlandschaft der Schweiz ganzjährlich ein kleines bisschen reicher. Und betrunkener.

 

Wir wollen unsere Leser und Veranstaltungsbesucher positiv überraschen und die beste Zeit bescheren, unseren Kunden und Partnern ein kompetenter und verlässlicher Partner sein. Und wir wollen stets mit Kompetenz, Qualität, Zuverlässigkeit, Professionalität und Fairness überzeigen.

 

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. ALLGEMEINES
1. Anwendbarkeit: Die Insertionsbestimmungen sind auf alle Inseratedispositionen an die Youngcom AG anwendbar, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wird. Insoweit diese Bedingungen keine abweichenden Regeln enthalten, gelten für das Vertragsverhältnis zwischen dem Inseratekunden und der das Inserat publizierenden Gesellschaft die gesetzlichen Vorschriften über den Werkvertrag gemäss Art. 363ff OR.
2. Verbindlichkeit des Inserateauftrages: Inserateaufträge gelten nach Empfang einer schriftlichen Inseratedisposition, einer vom Kunden unterschriebenen Auftragsbestätigung oder vom Verlag schriftlichen Auftragsbestätigung als verbindlich. Als schriftlich gelten auch E-Mails. Die Inserateaufträge wie auch allfällige Sistierungen oder Änderungen haben auf jeden Fall schriftlich zu erfolgen.
3. Tarifkonditionen: Die im Anzeigentarif enthaltenen Preise, Zuschläge, Rabatte und Kommissionen werden für alle Auftraggeber nach einheitlichen Richtlinien angewendet. Eine Änderung des Anzeigentarifs bleibt jederzeit vorbehalten und gilt auch für laufende Aufträge und Abschlüsse.
4. Wiederholungsrabatt: Der Wiederholungsrabatt ist aus dem Anzeigentarif ersichtlich und kann ebenfalls jederzeit abgeändert werden.
5. Plazierungsvorschriften: Platzierungsvorschriften werden nur berücksichtigt, wenn der jeweilige im Tarif ersichtliche Platzierungszuschlag bezahlt wird und der vorgeschriebene Inserateraum noch verfügbar ist. Ansonsten berechtigt die Platzierung an anderer Stelle oder in einer anderen Ausgabe nicht zur Geltendmachung von irgendwelchen Schadenersatzansprüchen noch zu einer Reduktion der Inserate-Rechnung.
6. Inserateinhalt: Für den Inhalt der Inserate ist der Inserent verantwortlich. Der Verlag lehnt jede Haftung ab und behält sich vor, Aufträge bei Vorliegen gewichtiger Gründe abzulehnen. Der Verlag kann für den Inhalt und die Gestaltung der Inserate von Dritten nicht verantwortlich gemacht werden. Inserate, welche aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als solche erkennbar sind, werden vom Verlag automatisch mit dem Vermerk «Anzeige» kenntlich gemacht.
7. Politische Inserate: Politische Inserate, welche offensichtlich eine Meinungsbildung oder -beeinflussung im Hinblick auf Wahlen oder Abstimmungen bewirken sollen, müssen spätestens 5 Wochen vor dem Urnengang erscheinen. Der Verlag behält sich jedoch vor, solche Inserate nicht erscheinen zu lassen, wobei er den Kunden sofort darüber benachrichtigt. Der Verlag muss seine Entscheidung nicht begründen.
8. Drucktechnische Voraussetzungen: Der Verlag gewährleistet die drucktechnisch einwandfreie Wiedergabe
der Anzeigen. Hierzu sind einwandfreie Druckvorlagen zu liefern. Für die originalgetreue Wiedergabe von Computerdaten als Druckvorlagen übernimmt der Verlag keine Haftung. Für gesetzte und nicht erschienene Anzeigen sowie für Autorkorrekturen werden die Satzkosten nach Aufwand verrechnet. Bei nicht Termin gerechter und verspäteter oder nicht erfolgter Lieferung der Druckvorlagen sowie bei Lieferung mangelhafter Druckvorlagen, welche die Qualität der Anzeige beeinträchtigen oder gar ein Erscheinen verunmöglichen, ist der Inserent verpflichtet, den vereinbarten Preis zu bezahlen, selbst wenn er nicht selbst diese vorgenannten Umstände zu vertreten hat.
9. Probeabzüge: Probeabzüge und Blaupausen für Inserate erhält der Kunde nur auf ausdrücklichen, schriftlich bestätigten Wunsch, wobei die entsprechenden Kosten dem Kunden belastet werden. Bleibt das «Gut zum Druck» bis zum vom Verlag verlangten Termin aus, wird das Inserat als genehmigt betrachtet.
10. Drucktechnische Mängel: Für Inserate, die in Folge ungeeigneter Druckunterlagen oder durch ungünstige Grafik nicht einwandfrei erscheinen, wird keine Haftung übernommen. Bei Buntfarben bleibt eine angemessene Toleranz im Rahmen der Europäischen Richtlinien in der Farbnuance vorbehalten. Bei der Lieferung von Druckmaterial wird keine Haftung übernommen.
11. Druckfehler: Druckfehler wegen undeutlicher oder sonst mangelhafter Vorlage und solche, die weder Sinn noch die Wirkung des Inserates wesentlich beeinträchtigen, ferner Abweichungen von typografischen Vorschriften sowie fehlende Codezeichen in Couponinseraten berechtigen nicht zu einem Preisnachlass noch zu irgendwelchen anderen Ersatzansprüchen. Bei gravierenden Mängeln werden nach Wahl des Verlages im Maximum die Einschaltkosten des entsprechenden Inserates oder in Form von Inserateraum kompensiert. Weitergehende Ansprüche sind auf jeden Fall ausgeschlossen.
12. Offerten auf Chiffre-Inserate: Offerten auf Chiffre-Inserate werden nur weitergeleitet, wenn sie direkt auf den Inhalt des betreffenden Inserates Bezug nehmen. Einsendungen zu Empfehlungs- und Werbezwecken, anonyme und Massenofferten sind von der Weiterleitung ausgeschlossen. Ebenso können Warenmuster nicht weitergeleitet werden. Zur Feststellung solcher Offerten behält sich der Verlag vor, stichprobeweise Briefe zu öffnen.

II. ZAHLUNGSKONDITIONEN
1. Preise: Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken, exkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
2. Rechnungen: Die Rechnungen sind innerhalb von zehn Tagen zu bezahlen. Die Preise verstehen sich netto zuzüglich der Mehrwertsteuer. Ein Skontoabzug ist nicht zulässig, wobei unberechtigte Skontoabzüge nachgefordert werden.
3. Zahlungsverzug: Befindet sich der Kunde mit der Zahlung in Verzug, ist der Verlag ohne weitere Mitteilung berechtigt, für weitere Inserateaufträge Vorauszahlung zu verlangen. Bei verspäteter Zahlung wird ein Verzugszins in der Höhe des zu dieser Zeit üblichen Zinses für ungedeckte Kontokorrent-Kredite – mindestens jedoch 7% – belastet. Der Kunde verliert jegliches Anrecht auf Rabatt bei betreibungsrechtlicher oder gerichtlicher Eintreibung der Forderung sowie im Falle des Konkurses oder Nachlassvertrages. Bei einer Betreibung (auf Konkurs oder Pfändung) werden dem Kunden für die entstehenden Umtriebe 5% der Forderungssumme (mindestens jedoch Fr. 100.–) berechnet.
4. Reklamationen: Reklamationen können nur schriftlich und innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung entgegen genommen werden.

III. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
1. Erfüllungsort für sämtliche Leistung aus dem Vertrag ist das Domizil des Verlages in CH-Rotkreuz.
2. Gerichtsstand für sämtliche aus dem jeweiligen Rechtsverhältnis entstehenden Streitigkeiten ist für beide Teile Rotkreuz.
3. Alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Verlag und dem Kunden unterstehen ausschliesslich dem schweizerischen Recht.
4. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 1. Januar 2012 in Kraft. Alle früheren Bestimmungen sind ab diesem Datum aufgehoben.

Youngcom AG, CH-Rotkreuz

Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Top 10 Kinofilme

A Star Is Born
Die Karriere von Countrysänger Jackson Maine verebbt, da lernt er Ally kennen, die dank ihm bald selbst zum Star wird.
Der Grinch
Der Grinch möchte Weihnachten stehlen, doch er hat nicht mit Cindy-Lou gerechnet, die den Weihnachtsmann treffen möchte.
Bohemian Rhapsody
Queen ist noch immer eine der inspirierendsten Bands der Musikgeschichte - der Film zeigt das Auf und Ab ihres Erfolgs.
Johnny English - Man lebt nur dreimal
Ein mysteriöser Hacker plant einen Cyber-Angriff, den nur der technikfremde Pannenspion Johnny English vereiteln kann.
Smallfoot - Ein eisigartiges Abenteuer
In einem verschneiten Dorf lebt eine Gemeinschaft von Yetis, die in Unruhe gerät, als sie in Kontakt mit Menschen kommt.
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
Der mächtige dunkle Zauberer Grindelwald plant eine Machtübernahme, die nur Newt Scamander stoppen kann.
100 Dinge
Hundert Tage ohne all die Dinge, die sie lieben - darum haben Toni und Paul gewettet. Was davon brauchen sie wirklich?
Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse
Der orthodoxe Jude Motti Wolkenbruch will nicht heiraten – als er sich an der Uni verliebt, ist seine Mame ausser sich.
The Guilty
Der Ex-Polizist Asger erhält den Anruf einer entführten Frau und versucht, sie und ihren Entführer ausfindig zu machen.
#Female Pleasure
Der Film zeigt das Leben von fünf Frauen, die sich gegen religiöse Schranken auflehnen und dafür ihr Leben riskieren.