07.12.2017
Rubrik Events

Die Acts am AndermattLive! 2018


Zum vierten Mal findet am 16. und 17. März 2018 das AndermattLive! Festival statt. Ein Musikspektakel in der Urner Berglandschaft, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

von

Inmitten vom Bergdorf finden während zwei Tagen und auf vier Bühnen (eine ist sogar inmitten des Skigebiets!) verteilt über 16 verschiedene Konzerte, unter anderem von Stefanie Heinzmann, Rosborough und Baba Shrimps, statt. Von A-Cappella bin Rock’n’Roll – das Bergfestival bietet alles, was ihr Herz begehrt und noch vieles mehr. Geniessen Sie die Shows der inter- und nationalen Künstler und schlürfen Sie gleichzeitig an Ihrem Glühwein – mal etwas Anderes als das übliche Beizli Après-Ski. Und wenn Sie ja schon das AndermattLive! besuchen, können Sie auch gleich noch in Uri die Pisten runterbrettern.

Das Line-Up:

 Stefanie Heinzmann | The Temperance Movement | Baba Shrimps
Pablo Infernal | Rosborough | The Souls | Basement Saints
Tom James | Klain Karoo | Mama Jefferson | Tim Freitag
Noah | Josh | Invivas | Konfi Tensmann | Jack Zhoul

Hier verlosen wir 2×2 Tagespässe für AndermattLive! Und hier können Sie einen Freeride Workshop Ihrer Wahl gewinnen!
Tickets gibt’s via Starticket.

Einige kommende Highlights des AndermattLive! 2018:

Stefanie Heinzmann

Durch Stefan Rabs «SSDSDSSWEMUGABRTLAD» konnte Sie sich ein Plätzchen in den Charts verschaffen und entwickelte und steigerte sich seither immer weiter. Die Pop- und Soulsängerin schreibt emotionale Balladen und Feel-Good Hymnen, die zum Mitsingen auffordern. Wir hoffen, schon bald neue Musik von ihr zu hören und sind gespannt, welche Richtung die Walliserin dieses Mal einschlagen wird.

The Temperance Movement

Die Bluesrocker aus Schottland haben nicht nur kräftige Stimmen, sie können auch mächtig in die Saiten hauen. Bei ihrer Musik kann man nicht einfach still sitzen bleiben, man wird vom rauen, authentischen Country- und Rock’n’Roll Flair mitgerissen.

Pablo Infernal

Das Zürcher Quartett sprüht nur so von 70er Rock-Vibes. Inspiriert von Bands wie Led Zeppelin und Deep Purple kreieren sie eine nostalgische Stimmung und zeigen, was man mit der simplen, traditionellen Aufstellung von zwei Gitarren, einem Schlagzeug und einem Bass alles auf die Bühne bringen kann.

Baba Shrimps

Viele Wege führen nach Rom. Nach diesem Sprichwort hat wohl auch die Zürcher Band Baba Shrimps ihr zweites Album «Road To Rome» aufgenommen. Die vierköpfige Band hat nämlich nach ihrer anfänglichen Folk-Pop-Mischung neue Wege Richtung Elektro eingeschlagen. Von vereinzelten Synthies beim Debütalbum «Neon» zu breitem elektronischen Sound im neuen energievollen Album. (chia)

Rosborough

Aufgewachsen ist der junge Singer und Songwriter in einer musikalischen Familie in Nordirland und tourte bereits als Headliner und vorher als Support Act durch Europa. Sein Alternative-Indie kommt vor allem an Festivals gut an und bescherte ihm einige Auftritt an Openairs in England. Momentan arbeitet er an seinem Debütalbum was noch dieses Jahr erscheinen sollte, seine Singles wie «Burn Blue» machen viel Bock darauf. (chia)

Mama Jefferson

Unverblümt, frech und gegen alles, was den Musiknormen entspricht: Nur so kennen wir Mama Jefferson. Sie sind das Trash-Rock-Trio aus Zürich, das sich nichts verbieten lässt und mit schrillen Songs ihre Meinungen der Welt präsentiert. Zu ihnen muss man den Kopf leeren und den Körper lockerlassen und mal wieder so richtig wild abrocken.



Kommende RCKSTR Events & Partys

Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Aktuelle Ausgabe online lesen