15.01.2018
Rubrik Events

Die besten Konzerte der Woche | Donnerstag 18.01. – Sonntag 21.01.


Ist das zu glauben? Nur vier Konzerte in dieser Woche? Leider wahr, scheint als müsse sich jeder auf das Konzertspektakel am Sonntag vorbereiten. Wobei auch die anderen drei Konzerte jeden aus dem Sessel reissen werden.

18.01.

Wassily
Nicht nur sein Name erinnert an den russischen Maler Wassily Kandinsky auch die Musik des Ostschweizers ist vergleichbar mit dessen Werken. Mit Synthies, Sequencer und seiner Kopfstimme bildet er Klangkunst, die ebenfalls abstrakt bis expressionistisch ist. Dank gutem Melodiegespür sind die Songs aber auch nie um eine Pop Note verlegen.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Weil die Musik live noch zu einem grösseren Meisterwerk wird als auf der Platte.
Tickets: Kollekte
Wo: Kraftfeld, Winterthur

19.01.

Gisbert zu Knyphausen
Nach langen sieben Jahren kehrte Gisbert zu Knyphausen im vergangenen Jahr mit einem neuen Album zurück. «Das Licht dieser Welt» ist nicht so Gitarrenlastig wie «Hurra! Hurra! So Nicht.» lässt dafür mehr Klavierklänge, Blasinstrumente und Synthies hören. Der Sänger, der seinen Schmerz immer mithilfe von Songs in deutscher Sprache verarbeitet, zeigt neu auch auf Englisch was er drauf hat.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Weil Gisbert zu Knyphausen bereit ist sich immer wieder neu zu erfinden.
Tickets: 30.- Abendkasse
Wo: Reitschule, Bern

 20.01.

Erneuerbare Energien
Musik machen und dabei für die Umwelt sorgen, das klingt nach guten Neujahrsvorsätzen für 2018, nur haben das die drei Herren von Erneuerbare Energien schon umgesetzt. Geothermie aus Bern, Windkraft aus Hamburg und Windpower von der Nordseeküste haben sich vor vier Jahren zusammen getan um Elektro-Pop zu produzieren.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Weil Ihre Liveshows von Turbinen angetrieben werden und so komplett umweltfreundlich sind.
Tickets: 18.- via Petzitickets
Wo: Helsinki Klub, Zürich

 21.01.

Alt-J
Bei Alt-J ist Acht gefordert, denn wer sich einmal in die Musik der britischen Band verliebt hat, bleibt in der einzigartigen Klangwelt gefangen. Doch das stört bei bestem Willen keine Menschenseele, weil Joe Newmann, Thom Sonny Green und Gus Unger-Hamilton Indie, Pop und Art-Rock auf neuen Ebenen vereinen und so Sound schaffen, der dem Trio aus Leeds weltweiten Erfolg brachte.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Weil dieses exklusive Konzert Sie auf jeden Fall verzaubern wird.
Tickets: Ab 68.- via Starticket
Wo: Hallenstadion, Zürich



Kommende RCKSTR Events & Partys

Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Aktuelle Ausgabe online lesen