25.09.2017
Rubrik Events

Die besten Konzerte der Woche | Montag 25.9. bis Sonntag 1.10.


Ob Musik, die zum Nachdenken und Hinterfragen anregt oder Sound zu dem man ewig Tanzen könnte. In der letzten Septemberwoche ist alles mit dabei. Suchen Sie sich ein Event mit dem Sie den Herbstanfang feiern wollen.

25.9.

Acid Baby Jesus

Gegründet wurde die Band 2009, ihr erstes Album erschien 2011 und ihr neues kommt diesen Freitag raus. Die Griechen überzeugen mit ihrem psychedelischen Rock’n’Roll-Sound, der so smooth rüberkommt, dass er Sie sofort und mit hundertprozentiger Überzeugung auf eine Traumreise mitnehmen wird. Die Musik enthält zudem eine Mischung aus traditioneller griechischer Volksmusik und gängigem Pop des Westens.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Weil Acid Baby Jesus Tradition mit Moderne perfekt in Einklang bringen.

Wo: Le Bourg, Lausanne
Tickets: via Petzi Tickets 

26.9.

Maxïmo Park

Eine Indie-Rock-Band, die die 2000er prägte und dominierte brachte dieses Jahr ihr sechstes Album raus. Zu Maxïmo Parks grössten Erfolgen gehörten «A Certain Trigger» und «Our Earthly Pressures». Wie zu erwarten war, ist auch «Risk To Exist» wieder ein Indie-Rock-Diamant. Die Engländer machen auf ihrer Welt-Tournee auch in Zürich Halt und geben ihre einfachgehaltenen Liveshows zum Besten.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Musik pur ohne viel Drumherum.

Wo: Mascotte, Zürich
Tickets: via Starticket

27.9.

Astronautalis

Als «Rap plus everything else» beschreibt der Rapper Astronautalis seine Musik selbst. Sein energievoller Sound ist aber auch nicht so einfach einzuordnen, was uns aber gar nicht stört. Seine Texte sind aussergewöhnlich und man könnte schon sagen etwas überspitzt, erzählen aber immer aus seinem Leben. Denn der Amerikaner wurde nicht in die einfachsten Familienverhältnisse hereingeboren und verbrachte die letzten sieben Jahre on the road. Hören Sie also zu, was Astronautalis zu sagen hat.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Sie müssen dieses Energiebündel live erleben.

Wo: Kraftfeld, Winterthur
Tickets: via Petzi Tickets

28.9.

Tall Tall Trees

Ein Mann und sein farbig leuchtendes Banjo, das ist der New Yorker Indie-Folk-Musiker Tall Tall Trees. Es stehen zwar nur er und sein Banjo auf der Bühne doch wenn Sie ihre Augen schliessen könnten Sie auch meinen es ein ganzes Orchester. Denn Tall Tall Trees ist ein Multitalent. Neben seinen Banjo Künsten demonstriert er seine Topleistung auch auf seinem Pedealboard und mit Hilfe von Drumsticks.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Weil der innovative Sound live am Besten klingt.

Wo: Grabenhalle, St. Gallen
Tickets: Abendkasse

 29.9.

EMA

Erika M. Anderson ist seit 2010 Solo unter dem Pseudonym EMA unterwegs. Ihre zwei ersten Solo-Alben sind mit der Musik ihrer Ex-Band Gowns zu vergleichen. Auch ihr neues «Exile in the Outer Ring» ist im musikalischen Teil immer noch ähnlich, doch die Texte seien «sehr politisch und nicht gerade sehr Mainstream» sagt die Amerikanerin selbst. Für ihren Alternative-Indie-Techno-Sound benutzt sie viele verschiedene Geräusche, die ihre Musik spannend und etwas mystisch scheinen lassen.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Lassen Sie sich die Ohren mit der Musik zu dröhnen.

Wo: Rote Fabrik, Zürich
Tickets: via Starticket

30.9.

us & sparkles

Tiefe Bässe, eingängige Beats und wunderbare Harmonien sind das Markenzeichen des Zürcher Electronic-Duos us & sparkles. Nach drei EPs und einem Album ist jetzt die zweite Platte da, «You’re About To Hack Time» heisst sie und wird an diesem Konzert im Stall 6 getauft. Die Songs auf dem neuen Album überzeugen, wie die bisherigen, mit Sound, der einem auf eine Traumreise mit nimmt und zum Vergessen einlädt.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Plattentaufe der neuen Platte von us & sparkles, die von Labelkollegen Melodiesinfonie Unterstützung bekommen.

Wo: Stall 6, Zürich
Tickets: via Starticket

1.10.

Beth Ditto

Im vergangenen Jahr hat sich die erfolgreiche Band Gossip zwar getrennt, was aber nicht heisst, dass die Songs, die Beth Ditto als Solo-Künstlerin zum Besten gibt, nicht mehr mit gleicher Energie geladen sind. Ihre Stimme wie immer energisch und voller Soul. Im Juni ist ihr erstes Soloalbum «Fake Sugar» erschienen und das kommt so gut an, dass sich die Amerikanerin damit sofort auf Welttournee gemacht hat. Freuen Sie sich auf viel Power und Emotionen im Volkshaus.

Wieso Sie unbedingt hin müssen: Spüren Sie die Gänsehaut am Ganzen Körper wenn diese Frau loslegt.

Wo: Volkshaus, Zürich
Tickets: via Starticket



Kommende RCKSTR Events & Partys

Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Aktuelle Ausgabe online lesen