11.01.2018
Rubrik Events

Sie schreiben das Regelbuch des Indie neu: Wolf Alice


«Rock ist irrelevant» meint Rolling Stone zu Wolf Alice und wenn Sie sich von dieser wunderbaren Tatsache selbstüberzeugen wollen, dann können Sie das am Freitag im Plaza tun.

Sie vereinen zuckersüsse Vocals mit wildem Grunge und schreiben so das Regelbuch des Indie neu, sagt The Guardian. Pitchfork findet, Wolf Alice würden den Britrock-Banner tapfer weitertragen und sorgen so, dass scheintote Metaphern und Teenage-Angst-Klischees weiterleben. Und der Rolling Stone, dieses Heftli, das einst mal Relevanz hatte und heute eigentlich nur noch den toten Fötus des abgetriebenen Musikjournalismus darstellt, meint, der Vierer aus England sei die einzige Band, die das Memo «Rock ist irrelevant» noch nicht gekriegt hätte. Hinzufügen lässt sich hier eigentlich nur noch folgendes Fazit: Wolf Alice sorgen für Gänsehaut im Publikum, wie sie schon lange kein Act mehr hervorbrachte, der auf die klassische Instrumenten-Aufteilung auf der Bühne wert legt.

Am 12.1. im Plaza, Zürich.



Kommende RCKSTR Events & Partys

Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Aktuelle Ausgabe online lesen

Anzeige