Alas The Sun präsentieren ihren Erstling „You And Your Love“, mit ganz viel Liebe und Büsis


Ein bisschen Indie-Folk, ein bisschen Dream-Pop und ganz viel Spätsommer Gefühl. Etwa so klingt das Debüt-Album des Zürcher Duos Alas The Sun. Eigentlich der Perfekte Soundtrack für einen wunderbaren Herbstmorgen.


Die Sonne scheint, die farbigen Blätter der Bäume fallen, sich langsam wiegend im Wind, zu Boden und man sitzt mit seinem Kaffee am Morgen auf dem Balkon und beobachtet die Szenerie eines Herbstmorgens, der nicht schöner sein könnte. Wenn man den Sound von Alas The Sun visuell versucht zu beschreiben, wäre diese Szene durchaus passend. Mit ihrem Debütalbum „You And Your Love“, das am 25. Oktober erscheint, ist es jetzt endlich auch möglich, den ganzen Morgen lang ihre Songs zu hören. Endlich haben wir mehr als nur drei Singles (mit mega, super, cuten Büsi-Covers), um uns den Herbst zu versüssen.

Das Duo aus dem Netz

Anja Tremp und Sandro Raschle haben sich im Januar 2017 in den Weiten des Internets kennengelernt. Kurz darauf begannen sie gemeinsam Songs zu schreiben. Nun, zwei Jahre später, steht das erste Album der beiden. „You And Your Love“ ist nicht einfach ein Album, es kam schlussendlich durch ein Crowdfunding zustande. Auch ein Grund dafür, dass man die zehn Songs des Langspielers ab Freitag auch auf Vinyl geniessen kann.

Ein Album zum Träumen

Akustikgitarren werden mit warmen Stimmen vereint und teilweise mit passenden Synths verfeinert. Musik, die einem vom ersten bis zum letzten Song in eine Traumwelt versenken lässt. Man treibt durch eine Welt voll lieblicher Melancholie, die gerade so viel Romantik in sich trägt, dass es nicht zu kitschig wird, sondern einen verzaubert.

Am Samstag, 26. Oktober feiern die beiden Züri Kids gleich in ihrer Heimatstadt das Release ihres Babys. Sie laden in die Zukunft ein. Ob man dort wohl auch ein paar Büsis antreffen wird? Wir könnten es uns auf jedenfall vorstellen. Ihre Release Party ist übrigens nicht die letzte Show, hier kannst du Alas The Sun auch noch geniessen:

01.11.2019Heimat, Basel
02.11.2019The Bruch Brothers, Luzern
07.11.2019Galvanik, Zug
09.11.2019Stall6, Zürich (Taxi Gauche Label Night)
23.01.2020 – Eisenwerk, Frauenfeld
24.01.2020 – Gleis1, Nänikon