Das Openair St. Gallen krempelt um: Die sechs grossen Veränderungen


Ja wir wissen: Es ist gerade erst Winter und der Festivalsommer liegt noch ein halbes Jahr weg, aber das Openair St. Gallen hat heute angekündigt, dass sich einiges ändern wird. Ach, und die ersten 26 Acts sind auch schon bekannt!


Das Openair St. Gallen gibt es bereits seit 42 Jahren! For Real! Das erste Mal fand es im Sommer 1977 statt. Für den kommenden Festivalsommer gibts aber beim Traditionsanlass im Sittertobel einige kleinere und vor allem auch einige grosse Veränderungen. Wir haben dir die wichtigsten Punkte dieser Veränderungen zusammengefasst:

Veränderung #1: Das Openair St. Gallen hat einen neuen Partner: Aldi Suisse. Goodbye Migros, hello Aldi heissts fürs OASG. Im kommenden Jahr wird es also auf dem Gelände einen richtigen Festivalshop haben. So Greenfield-Aldi-Style. Der neue Sponsor sorgt zudem auch noch gleich dafür, dass drei neue Wasserstellen auf dem Festivalgelände – was ja beim OASG gleichzeitig das Campinggelände ist – verteilt werden.

Veränderung #2 + #3: Dann kommen wir auch gleich zur Infrastruktur. Kurz und knapp gefasst die besten News: ES GIBT MEHR WCS! Zwei neue WC-Anlagen wird es auf dem Gelände geben. Auch für mehr Schatten, (wenn es bei der nächsten Ausgabe wieder heisser wird als in der Hölle) oder für mehr Regenschutz (ist wahrscheinlicher) wird gesorgt. Es gibt nämlich rund 500 überdachte Sitzplätze mehr auf dem Gelände.

Veränderung #4: Eine der grösseren News ist, dass neben der Sitterbühne, also der Mainstage, eine neue Bühne stehen wird! Intro nennt sich diese und soll für neue nationale und internationale Acts eine Plattform bieten. Dem Look nach wird die Intro Bühne eine kleine Sternenbühne.

Veränderung #5 + #6: Und so haben wir den perfekten Übergang zu all dem was Party anbelangt. Dort gibt es vor allem zwei grosse Veränderungen: Es wird von Freitag bis und mit Sonntag jeweils ein Day Dance stattfinden. Für das Booking des elektronischen Ohrenschmauses werden Au Revoir zuständig sein. Die zweiten Big News bezüglich Party: Casa Bacardi is gone! Aber hey, wer es missen wird, hat immer noch das Stars’n’Stripes auf dem Hügel, welches als Saufoase dienen kann.

Die ersten 26 Acts des Openair St. Gallen stehen fest

Die ersten Acts, die im Juni 2020 im Sittertobel zu sehen sein werden, lesen sich schon ziemlich gut.

TWENTY ONE PILOTS | ANNENMAYKANTEREIT | DEICHKIND | KONTRA K | THE LUMINEERS | ALAN WALKER | OF MONSTERS & MEN | MANDO DIAO | PATENT OCHSNER | TRETTMANN | VON WEGEN LISBETH | SDP | KUMMER | GIANT ROOKS | KREWELLA | JUJU | SWISS & DIE ANDERN | MONUMENTAL MEN | BHZ | STEINER & MADLAINA | DACHS

Auch auf der neuen Bühne hat das Openair St. Gallen für die neue Ausgabe bereits kleine Goldschätze an Bands und Künstlerinnen und Künstler auf der Hand:

BENJAMIN AMARU | YES I’M VERY TIRED NOW | SENSU | ELLAS | MNEVIS

Wir sind schon mal gespannt, was da noch alles folgt. Und übrigens, bevor es vergessen geht: Die Ticketpreise sind runter! Das sind News, die wirklich allen gefallen sollten. Die 4-Tages Pässe kann man sich für 239 CHF kaufen. 3-Tages, 2-Tages und 1-Tages Pässe kriegt man für 210 CHF, 171 CHF und 77 CHF. Der Vorverkauf für die 4- und 3-Tages Pässe in Premium oder VIP-Version ist ab dem 2. Dezember um 10:00 Uhr geöffnet. Ab dem 4. Dezember kriegst du dann alle Tickets ohne Premium rundum. Infos zum Vorverkauf findest du HIER.