Der Garten in der Betonwüste


Nachdem uns der scheusslichste Frühling überhaupt geliefert wurde, hat sich doch noch alles zum Guten gewendet. Die wohligen Temperaturen muss man feiern – am besten gleich heute im Stall 6.


Nach diesem wüsten und grausig kalten Start in den Frühling, sind wir überaus froh, dass der Sommer langsam in Fahrt kommt. Wir sehnen uns nach lauen Sommernächten, nach einem Caipirinha in der einen und einem Glacé in der anderen Hand, am besten irgendwo, wo wir unser Füdli in der Sonne platzieren können und das alles bitte untermalt mit guter Musik. Genau ein solch lauschiges Plätzchen findet man, wo normalerweise Beton und Kopfsteinpflaster die Oberhand halten; liebevoll der Garten in der Betonwüste genannt, verwandelt sich der Vorplatz des Stall 6 in eine stimmungsvolle Oase. Der Grill wird angeworfen, feine Cocktails werden serviert – flüssig oder als Eis, hausgemachten Eistee gibt es auch und Robby Naish & clovis berieseln die Gäste mit ihren DJ-Künsten.

Die Aussenbar des Stall 6 feiert am 24. Mai Eröffnung. Falls uns das Wetter urplötzlich doch noch einen Strich durch die Rechnung machen würde, wird die Sause auf den 1. Juni verschoben. Weitere Infos finden Sie hier.