Gig-Preview: Anna Ternheim


Es gibt zwei Dinge, die für Schweden nicht nur einfach als Klischee gelten, sondern sich in vielen Fällen bestätig. Die Menschen in Schweden sind sprachbegabt und schwedische Musiker*innen machen einfach gute Musik.


Anna Ternheim ist so eine schwedische Musikerin die wunderschöne Musik macht. Die 41-jährige Singer-Songwriterin begeistert in Schweden bereits seit 2004 die Menschen mit ihrer makellosen Musik. Im September veröffentlichte sie nun ihr neuntes Album „A Space For Lost Time“.

Ein klein bisschen Zeit für Vergangenes

Der Name des neuen Albums „A Space For Lost Time“, repräsentiert das Grundgefühl des Langspielers. Die Songs widerspiegeln die Sehnsucht nach vergangenen Zeiten, wie auch die Sehnsucht auf neues. Eine Vorfreude auf Dinge, die einen noch erwarten und eine Vorfreude auf Sachen, die einem die Motivation geben sich am Morgen aus dem Bett zu kämpfen. Abgerundet werden die Songs durch eine Melodie, die eine wärmende Melancholie mit sich trägt. Wie Anna Ternheim selbst sagt, erinnern sie die Songs an die düsteren Seen Schwedens, obwohl sie eigentlich den Produktionsort des Albums, LA, einfliessen lassen wollte.

Wie sie schon bei etlichen Konzerten bewies, wickelt einem die Schwedin mit ihrer Musik regelrecht um den Finger. Von akustischer Gitarre, zu Streichern bis hin zum Klavier, ist alles so perfekt aufeinander abgestimmt, dass einem richtig warm ums Herz wird. Momentan ist Anna Ternheim quer durch Europa auf Tour und macht gleich an drei Abenden halt in der Schweiz.

07. November - KUFA, Lyss
08. November - Kugl, St. Gallen
10. November - Kaufleuten, Zürich

Tickets für ihre Shows die findest du hier. Ihr Konzert wird definitiv ein Abend voller Gefühl, der dich träumen lässt. Passend für den nahenden Winter.

https://www.youtube.com/watch?v=XNzhfEmgO7s