Gig-Preview: Sunset Sons


Schöne Musik von Surfern für Surfer (und auch alle anderen), kann man am 18. Januar live im Plaza erleben.


Ursprünglich mal zu viert, machen Rory, Jed und Pete mittlerweile alleine Musik. Robin verabschiedete sich von den Sunset Sons. Kennengelernt haben sich die vier an dem Surf-Hotspot überhaupt in Europa, Hossegor. Wer ein Fensterplatz in Geo hatte (so wie wir übrigens…) fragt Google wo es liegt und bekommt die Antwort irgendwo an der Süd-West Küste Frankreichs. Eigentlich waren sie alle dort, um zu Surfen und ihr Leben als Tellerwäscher und ähnliches zu finanzieren. Bis sie sich zusammenfanden und als Coverband, im Winter Berghütten und Restaurants im Skigebiet bespielten. Ihr Song-Repertoire bewegte sich irgendwo zwischen Queens of the Stone Age und Kanye West, also ziemlich wild durchmischt.

Die ersten eigenen Songs

Bald begannen die vier aber ihre eigenen Songs zu schreiben. Das war in etwa im Jahr 2014, zwei Jahre später präsentierten Sunset Sons bereits ihr Debüt-Album „Very Rarly Say Die“, die Deluxe Version der Scheibe umfasst übrigens 23 Track! Nach drei Jahren von Leere an neuer Musik von ihnen, veröffentlichten sie nun im November dieses Jahres ihren zweiten Langspieler „Blood Rush Déjà Vu“. Ihre Musik hat sich mit dem neuen Album – wie der Titel es schon andeuten lässt – nicht wirklich geändert. Deshalb befinden wir: Für Fans lohnt sich ihr Konzert!

Am Samstag, 18. Januar beglücken uns die drei Surfer Boys im Zürcher Plaza. Tickets für die Show von Sunset Sons, findest du HIER. Du kannst aber natürlich auch dein Glück bei unserer Verlosung versuchen. Wir schenken dir mit ein bisschen Glück 1×2 Tickets für die Show im Plaza.