Mando Diao live im X-TRA


Hach, die Schweden ... Eigentlich dürfen wir uns als Schweizer geehrt fühlen, dass wir sehr oft - wir nennen hier jetzt mal keine Vereinigten Staaten - mit den Skandinaviern verwechselt werden. Denn eines können sie: Musik!


Die Liste der schwedischen Export-Bands ist riesig. Zu den ganz grossen gehören auch Mando Diao. Seit 1999 machen sie Indie Rock, der bis nach Japan schwebte. Im Oktober veröffentlichten sie ihr neuntes Studio Album und kommen am 26. November mal wieder nach Zürich und rocken die Bühne des X-TRAs. Wir haben dir fünf Gründe, wieso du alles stehen und liegen lassen solltest, um mit dabei zu sein.

1. Weil sie einfach mit jemandem tanzen wollen.

2. Weil Mando Diaos Frontmann Brjörn Dixgards Haare endlich die 00er Jahre verlassen haben. Vielleicht erwischt man in der vordersten Reihe ein bisschen vom Haargel, das er nun benutzt, davon hat er nämlich inzwischen eine ganze Menge im Haar.

3. Wenn wir gerade bei Äusserlichkeiten sind: Gustaf Noréns Ersatz Jens Siverstedt verpasst der Band neue Sexyness.

4.Weil die Schweden endlich mal wieder nicht an einem Festival, sondern in einem Club erleben darf.

5. Weil ihre Musik live so viel mehr Power hat als über dein Radio und deine Kopfhörer.

Also los! Tanzschuhe einpacken und ab ins X-TRA! Tickets für die Show von Mando Diao gibts noch HIER oder an der Abendkasse. Und sorry für den Ohrwurm, dafür hast du nun einen weiteren Grund hinzugehen ….