Openair Gränichen – Das Line-up ist vollständig (und haut ordentlich rein!)


Wer es nicht schon war, ist spätestens jetzt vom Line-up vom Openair Gränichen rundum überzeugt. Heute haben die Veranstalter nämlich die dritte und letzte Bandwelle rausgehauen.


1995 organisierten Jugendliche aus verschiedenen Vereinen einen Anlass, um der Kulturszene in Gränichen neues Leben einzuhauchen. Von einem eintägigen Konzertanlass hat sich das Openair Gränichen inzwischen zu einem ausgewachsenen Festival mit einem festen Platz im Schweizer Festivalkalender gemausert und feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Man könnte es sogar als den kleinen Bruder vom Greenfield Openair bezeichnen: Ähnliche Musik aber weniger Besucher und dadurch eine fast familiäre Stimmung. Die heutige Bandwelle vervollständigt das Line-up der diesjährigen Ausgabe.

ZSK
Die Punkrock-Band aus Deutschland gibt es bereits seit 20 Jahren. In ihren Texten kritisieren sie Themen wie Fremdenfeindlichkeit, Polizeigewalt und andere gesellschaftliche Ungerechtigkeiten und rufen zur positiven Veränderung sowie zu einem vegetarischen oder veganen Lifestyle auf. Mit anderen deutschen Musikern lancierten sie auch das Projekt «Kein Bock auf Nazis», mit dem sie über die rechte Szene in Deutschland aufklärten.

After the Burial
Die Technical-Death-Metal-Band aus den USA benutzen spezielle Gitarren mit acht Saiten. Diese verleihen ihrem Sound einen noch tieferen, dunklen Ton. Obwohl sie sich nicht von Genres einschränken lassen, hört man somit einen (dunkel-)roten Faden in ihrer Musik. Dieses Konzert wird dich ganz bestimmt vom Hocker reissen.

Intervals
Die Musik der kanadischen Progressive-Metal-Band kommt gänzlich ohne Gesang aus. Dies aus dem einfachen Grund, weil sie bei der Gründung keinen passenden Sänger gefunden haben. Trotzdem steht ihr Sound dem von anderen Metal-Bands in nichts nach und wird dich mit Sicherheit umhauen.

CKY
… steht für Camp Kill Yourself. Wer sich das eine oder andere Mal «Jackass» reingezogen hat, wird daraus einige Songs von CKY wieder erkennen. Der Bruder von Schlagzeuger Jess Margera ist nämlich Bam Margera, der mit seiner Crew für die MTV-Kultserie engagiert wurde. Die Musik von CKY ist vor allem von der Skate-Punk-Kultur inspiriert, aus der auch die Mitglieder kommen. Nach einer zehnjährigen Pause sind die Jungs seit 2017 unverändert energiegeladen zurück.

Jack Stoiker
Das St.-Galler-Original und Frontmann der Band Knöppel, die ebenfalls am Openair Gränichen auftritt, gibt sich die Ehre, um auch noch solo vors Aargauer Publikum zu treten. Mit seinem sympathischen Dialekt singt
«DE MAISCHTER!» bevorzugt übers, ehm, Wichsen und andere nicht jugendfreie Themen.

Invoker
Die fünf Luzerner Musiker liefern knallharten Hardcore mit melancholischen Texten und kombinieren die Songs mit schweren Melodien. Bei ihrem Konzert kannst du dich also auf ein Wechselbad der Gefühle einstellen.

Strained Nerve
«Von der Region für die Region» ist bei diesem Act das Motto. Denn die fünf Jungs der Metal-Band Strained Nerve kommen aus Gränichen. Ihr Sound zeichnet sich durch eingängige Melodien und abwechslungsreiche Songs aus.

White Dog Suicide
Bei dieser ungezügelten Glarner Streetpunk-Band muss der eine oder andere vielleicht zu Ohrstöpseln greifen. Ausserdem haben die vier Jungs öfters mal Bock in der Menge zu baden. Darauf musst du vorbereitet sein, nicht dass du dann an der Knöchelverstauchung des Sängers schuld bist.

Alle Infos rund um das Festival und die anderen Bands findest du hier.

Das vollständige Line-up