Die Kirsche auf der Torte oder die letzten Acts des Openair Gränichen


OAG

Das Line-Up des Openairs Gränichen ist endlich vollständig! Die letzten vier Acts, die im Moortal die Bühne zerschmettern werden, haben es in sich. Wir finden: GRANDE!


Nur noch gut vier Monate und dann pilgern die Fans der harten Musik wieder ins kleine Dörfchen Gränichen im Aargau. Heute haben sie das Line-Up für die 26. Ausgabe des Openairs vervollständigt. Wenn du nun also noch kein Ticket hast, dann LOS! HIER findest du Tickets. Du willst das ganze Line-Up nochmals durchstöbern? Das kannst du HIER.

Band #1

Die erste der letzten Bands, die das Line-Up ergänzen ist keine geringere als Hatebreed. Ob man die US-Band liebt oder hasst, ist jedem selbst überlassen aber kennen sollten sie bereits alle. Im Jahr 1994 gegründet, sind Hatebreed mittlerweile eine der grössten und bekanntesten Metal- und Hardcore Bands, die es gibt. Am Gränichen darf man das Konzert der Amerikaner nicht verpassen, wenn man mal einen richtigen Moshpit erleben will.

Band #2

Wenn man an New York Hardcore denkt, dann denkt man an Agnostic Front, Sick of it All und vor allem auch an Madball. Madball bestehen bereits seit dem Jahr 1988, damals war Sänger Freddy Cricien gerademal bereit für die Pubertät. Ein Jahr nach ihrer Gründung, als Freddy 13 (!) Jahre alt war veröffentlichten sie bereits ihre erste EP and they’re still going. Vor gut zwei Jahren veröffentlichten sie ihr letztes Album „For The Cause“. Im Sommer stehen die Legenden dann auf der Bühne des Openairs Gränichen.

Band #3

Sludge kombiniert sich aus den Genres Hardcore, Stoner und Doom, kurz zusammen gefasst also Musik die geht zum moshen, zum kiffen oder zum rumhängen. Den Sluge haben Torche aus Miami auf eine neue Ebene gebracht. Seit dem Jahr 2006 sind die Amerikaner gemeinsam unterwegs und haben im letzten Jahr ihr fünftes Album „Admission“ veröffentlicht. Auch Torche dürfen und werden uns am Openair Gränichen in eine träumerische heavy Hülle einlullen.

Band #4

Die letzte Ergänzung und somit auch die Vervollständigung des Line-Ups sind die Schweizer Thrash-Metaler Comaniac. Ihr Namen setzt sich auch Company und Maniac zusammen, ihr dürft jetzt selbst ein bisschen interpretieren. Nach zwei Demos und einer Eigenveröffentlichung haben sie im Jahr 2017 ihr erstes, richtig offizielles Album „Instruction for Destruction“ veröffentlicht. Im Sommer kannst du sie dann live am Openair Gränichen erleben. Vielleicht steht bis zu diesem Zeitpunkt auch schon ein neues Album.

HIER findest du alles News zum Openair Gränichen.