Unser Countdown #5 zum Zürich Openair


Bald ist es soweit: am 21. August fängt das Zürich Openair mit zahlreichen spannenden Acts an. Wir stellen jede Woche drei davon vor.


Wanda
Die österreichische Band wählte ihren Namen passend zu ihrem politischen Standpunkt: Wanda ist die einzige weibliche Zuhältern, die in Wien existierte. Aufgrund ihrer Ablehnung gegenüber Sexismus trafen sie bei beim Taufen ihrer Band diese ironische Wahl. Inzwischen ist aus der Band rund um Sänger Marco Michael eine international erfolgreiche Tour de Force geworden, die irgendwo zwischen hymnischem Indie-Rock und schluffigem Austro-Pop musiziert.

Lola Marsh
Zum Glück haben sich Gil und Yael auf einer Geburtstagsparty gefunden und sofort herausgefunden, dass sie musikalisch perfekt harmonieren. Heute nutzt das Duo aus Tel Aviv diese Harmonie und produzieren zusammen verruchte Folksongs.

Chemical Brothers
Die beiden Musiker Ed Simons und Tom Rowlands bilden seit bald 25 Jahren dieses britische Electronica-Duo. Mit ihrer basslastigen Party-Musik versetzen die Lads bis heute das Publikum in die richtige Stimmung, um sich den ganzen Frust von der Seele zu tanzen.

Hast du Lust einen der Acts live am Zürich Openair zu sehen? Weitere Informationen und das gesamte Line-Up findest du hier.