Von All Ship Shape bis zu Ace Ventura Himself: Unsere Lieblingstermine der Woche


Welchen Kinostart, Live-Gig, Album-Release und Promi-Geburi solltest du in dieser Woche auf keinen Fall verpassen? Hier die Antworten.


Konzert der Woche

Freitag, 17. Januar – All Ship Shape, Rote Fabrik, Zürich

St. Gallen hat so einiges an guter Musik zu bieten, das beweisen die fünf Herren von All Ship Shape. Ihre Musik ist ein Mix zwischen Post-Punk und psychedelischem Kraut-Rock, der mal mit Lyrics in Deutsch, dann mal in Englisch vertont wird. Im September letzten Jahres veröffentlichten sie ihr Album „Petrichor“ – was übrigens den Duft von Regen auf heissen Asphalt beschreibt – und spielen es momentan live auf den Bühnen des Landes. So auch am Freitag im Ziegel Oh Lac in der Roten Fabrik in Zürich. Es erwartet dich ein Abend voller Gitarrenmusik, die dich schweben lässt. Für 25.- Franken kannst du dir dein Ticket bereits im Vorverkauf bei Starticket besorgen.

Kinostart der Woche

Donnerstag, 16. Januar – Platzspitzbaby

Vom Entstehungsort des Knabenschiessens zum Lieblingsort von Gottfried Keller und James Joyce, zum „Needle Park“: der Zürcher Platzspitz hat eine belebte Geschichte. Eine Seite der Platzspitz-Geschichte erzählt der Film „Platzspitzbaby“, und zwar jene von Mia (Luna Mwezi) und ihrer Mutter Sandrine (Sarah Spale). Nach der Auflösung der offenen Drogenszene in Zürich 1995, ziehen Mia und Sandrine in ein Städtchen im Zürcher Oberland, nur wird die anhaltende Drogensucht von Sandrine zu einem grossen Problem. Mia flüchtet sich in eine Fantasiewelt und findet eine neue Familie. „Platzspitzbaby“ ist inspiriert vom Bestseller von Michelle Halbheer und Franziska K. Müller. Ab Donnerstag kannst du die bewegende Geschichte von Mia und ihrer Mutter in den Schweizer Kinos sehen.

Album-Release der Woche

Freitag, 17. Januar – Bombay Bicycle Club:  Everything Else Has Gone Wrong

Als im Jahr 2015 die Londoner Band Bombay Bicycle Club ankündete, dass sie getrennte Wege gehen werden, sind wahrscheinlich einige Indie-Herzen gebrochen. Zusammengefügt wurden die dann aber allerspätestens, als dann im September letzten Jahres wirklich offiziell wurde, dass die vierköpfige Band sich mit einem neuen Album zurückmeldet. Es wurde ja bereits im vergangenen März darüber gemunkelt, dass die Band aus England einen Nachfolger für „So Long, See You Tomorrow“ am Aufnehmen sei. Mit der Single „Eat, Sleep, Wake (Nothing But You)“ veröffentlichten sie den ersten Schnipsel des in diesem Freitag erscheinenden Albums. „Everything Else Has Gone Wrong“ soll ein Album sein, für diejenigen, die sich schon immer einen Ausweg in die Musik gesucht haben, wenn alles anderen den Bach hinunter ging. Ab Freitag kannst du nun die Selbsttherapie in musikalischer Form selbst anhören.

Party der Woche

Freitag, 17. Januar – OstKlub #5, Helsinkiklub, Zürich

Geigen, Kontrabass, Akkordeon, Flöten und Schlagzeuge (oder ähnliches). Was schiesst dir bei dieser Instrument-Kombination für Musik in den Kopf? Volksmusik? Uns auch! Aber nicht etwa Schweizer Volksmusik, sondern die Volksmusik, die einem mit guter Laune entfacht und einem beinahe zum ausgelassen hin- und herhüpfen zwingt. Dieser Musik hat sich auch der OstKlub verschrieben. Balkan Beats, Kelzmer und Gypsy Sound stehen am Freitagabend im Helsinkiklub bei der fünften Ausgabe des OstKlubs auf dem Programm. Das nicht nur von DJ Baranka, sondern auch von zwei Live-Bands: Cheibe Balagan und Klaus Egger Trio. Also ganz Klischee befangen: Hoch mit dem Wodka-Glas, Tanzschuhe an und einmal im Kreis herum getanzt wie bei einer Balkan-Hochzeit! Weiter Infos findest du HIER.

Geburtstag der Woche

Freitag, 17. Januar – Jim Carrey

Jeder hat wohl schon mindestens einen Film mit Jim Carrey gesehen. Sei es „Ace Ventura“, „Dumm und Dümmer“, „The Truman Show“ oder“ The Sunshine of a Spotless Mind“. Jim kann nicht nur verdammt lustig, sondern auch gnadenlos gut Schauspielen. Das beweist er bereits seit spätestens 1994, als der erste „Ace Ventura“-Film in den Kinos lief. Mittlerweile ist Jim Carrey – so wie es auf seinen Social Media Kanälen aussieht zumindestens – vor allem mit dem Malen beschäftigt. Vor gut zwei Jahren lud er auf Vimeo ein Video über seine Kunst hoch und bot einen tiefen Einblick in alles was ihn beschäftigt. Am Freitag feiert Jim Carrey nun seinen 58. Geburtstag und wir wünschen nur das Beste! Ach, und lustig ist er übrigens immer noch, auch wenn er hauptsächlich nur noch malt. Voilà: