Von Chuck Norris bis Sigrid: Unsere Lieblingstermine der Woche


Welchen Kinostart, Live-Gig, Album-Release und Promi-Geburi solltest du in dieser Woche auf keinen Fall verpassen? Hier die Antworten.


Konzert der Woche
4. März – Florence + the Machine
Das lange Warten hat endlich ein Ende. Heute Abend zieht die erfolgreiche britische Band Florence + the Machine auf ihrem Konzert im Hallenstadion alle Besucher in ihren Bann. Das vierte Album «High As Hope» «ist ein reiner Ausdruck dessen, wer ich jetzt bin», beschreibt die Sängerin. Auf der Platte reflektiert Florence, ein wenig ruhiger als gewohnt, ihr bisheriges Leben. Obwohl sie erst 31 Jahre alt ist, wirkt sie trotzdem glaubwürdig dabei. Für die Spontanen unter euch gibt es sogar noch Tickets im Vorverkauf.

Kinostart der Woche
7. März – Captain Marvel
Zum ersten Mal in einem Marvel-Film steht eine Frau als Superheldin allein im Mittelpunkt. Die Kampfpilotin Carol Danvers (Brie Larson) erhält durch einen Unfall in den 1990er Jahren Superkräfte. Gleichzeitig wird die Erde von einem galaktischen Kampf zweier Alienrassen bedroht. Carol mausert sich derweil zur mächtigsten Superheldin des Universums. Somit zeigt dieser Film einen noch völlig unbekannten, aber wichtigen Teil im Marvel Cinematic Universe.
Aktuell verlosen wir zum Film drei Goodie-Sets. Hier gehts zum Gewinnspiel.

Album-Release der Woche
8. März – Sigrid
Die junge Norwegerin gilt als grosse Pop-Hoffnung und überzeugt einzig und allein mit ihrer Musik. Weder auffällige Outfits noch übertriebene Videoclips lenken davon ab und ihre Schlichtheit gilt als ihr Markenzeichen. Gar nicht schlicht ist ihr Debütalbum «Sucker Punch». Die grossen Erwartungen die mit Songs wie «Don’t Kill My Vibe» und «Dynamite» einhergehen, werden auf der Platte vollständig erfüllt. Ursprünglich wollte Sigrid Anwältin werden. Zum Glück hat sie sich noch umentschieden.

Party der Woche
9. März – Boys Noize
Am Samstag macht der Berliner DJ Boys Noize im Basler Nordstern ordentlich Radau. Alexander Ridha arbeitete schon mit den ganz Grossen zusammen: Da wären zum Beispiel Skrillex, Snoop Dogg oder Daft Punk. Ausserdem hat er schon bei zahlreichen Festivals als Headliner aufgelegt. Obligatorischer Termin im Kalender für alle Electro-Conaisseure.

Geburtstag der Woche
10. März – Chuck Norris
Der gute alte Chuck Norris wird 79! Na, wer fühlt sich jetzt alt? Da hat er seinen Ruhestand natürlich mehr als verdient. Seit über 40 Jahren im Filmgeschäft hat er mit seinen Roundhouse-Kicks jeden Gegner besiegt, der sich ihm in den Weg stellte. Sein Ruf als schier unüberwindbarer Kung Fu Cowboy kommt aber nicht von ungefähr. Norris hat sich sehr für den Kampfsport engagiert und war selber Tang-Soo-Do- und Taekwondo-Meister (8. Dan, der dritthöchste Grad). Ausserdem überlebte er mal an einem Tag zwei! Herzinfarkte. Wir gratulieren dem Glückspilz herzlich!