Von Jennifer Aniston bis Ry X: Unsere Lieblingstermine der Woche


Welchen Kinostart, Live-Gig, Album-Release und Promi-Geburi solltest du in dieser Woche auf keinen Fall verpassen? Hier die Antworten.


Konzert der Woche
11. Februar – The Wombats
Die drei Engländer Dan Haggis (Schlagzeug), Matthew «Murph» Murphy (Gesang, Gitarre) und Tord Øverland-Knudsen (Bass) haben sich 2003 gefunden und die Alternative-Rock-Band The Wombats gegründet. Im Februar letzten Jahres brachten sie ihr viertes Album «Beautiful People Will Ruin Your Life» raus. «Dieses Mal ging es darum, gegen dieses Leben zu kämpfen und mich wie ein Erwachsener zu benehmen. Und dabei zu scheitern», so Murphy. Die gescheiterten Erwachsenen kommen am 11. Februar nach Solothurn in die Kulturfabrik Kofmehl, um deine Mad-Monday-Laune ein wenig zu verbessern. Hole dir den Schlüssel dazu.

Kinostart der Woche
14. Februar – If Beale Street Could Talk
In den 70er Jahren wird Bildhauer Alonzo Hunt, genannt Fonny (Stephan James), fälschlicherweise der Vergewaltigung beschuldigt, obwohl er ein wasserdichtes Alibi hat. Seine Freundin Tish (KiKi Layne) gesteht im durch das Gefängnistelefon, dass sie schwanger sei und dass sie alles probiere um in da rauszuholen, bevor das Baby zur Welt kommt. Das Drama nimmt seinen Lauf, als die Familien der beiden Verliebten sich zerstreiten.

Album-Release der Woche
15. Februar – Ry X
Der weitgereiste, in Australien aufgewachsene Ry Cuming veröffentlicht diesen Freitag sein fünftes Album «Unfurl». Seinen Durchbruch schaffte er dank seinem Song «Berlin», der für einen Werbespot in Deutschland, Frankreich und England verwendet wurde. Die meisten Songs auf dem neuen Album wurden live in einem alten Studio in East LA mit analogem Equipment aufgenommen. «Untold» ist die Vorab-Single von «Unfurl».

Party der Woche
15. Februar – Sven Väth
Dieser Herr gilt als einer der Begründer der deutschen Techno-Kultur. Wenn Sven Väth auflegt, wird die Party zu einer Pilgerfahrt für alle Raver. Und diesen Freitag geht es also ab ins temporäre Party-Mekka, den Nordstern in Basel, um dort in bester Väth-Manier das Wochenende einzuläuten. Den Pilgerschein kannst du schon mal hier kaufen.

Geburtstag der Woche
11. Februar – Jennifer Aniston
In den 90ern und den frühen 2000er verzauberte Jennifer Aniston in der Serie «Friends» Männerherzen und galt als Haarpracht-Vorbild Nummer Eins. Bis heute spielt die Schauspielerin in mal mehr oder weniger erfolgreichen Filmen mit, meist in der Rom-Com-Sparte. Am 11. Februar feiert sie ihren fucking 50.! Geburtstag. Wie kann man da noch so aussehen?! Wir gratulieren auf jeden Fall herzlich! Und weils so schön war, hier das Intro zur Melancholie-Schleuder «Friends».