Von Machine Gun Kelly bis Keanu Reeves: Unsere Lieblingstermine der Woche


Welchen Kinostart, Live-Gig, Album-Release und Promi-Geburi solltest du in dieser Woche auf keinen Fall verpassen? Hier die Antworten.


Konzert der Woche
7. September – Machine Gun Kelly im Komplex 457, Zürich
In MGKs Tracks finden sich durchaus auch melodische Elemente. Ausserdem ist er bekannt dafür Rock und Metal mit Rap zu mischen. Damit hat er seinen völlig eigenen Stil entwickelt und hebt sich so von der homogenen Trap-Cloud-Autotune-Masse ab. Seinem Namen macht er bei seinen Auftritten alle Ehre, spittet er seine Lines doch in einer Geschwindigkeit und Präzision dem Publikum entgegen, die sich gewaschen hat. Auf seiner aktuellen Platte «Hotel Diablo», die am 5. Juli erschienen ist, arbeitet er sein Leben emotional auf. In den Genuss dieser Platte wirst du ebenfalls kommen, sofern es dich am Samstag ins Komplex verschlägt. Hier gehts zum Vorverkauf.

Kinostart der Woche
5. September – It Chapter Two
Es ist wieder da. Das Grauen hält erneut Einzug in Derry, wie immer pünktlich alle 27 Jahre. Nur schon beim Gedanken an Derry oder die Zahl 27 läuft es den Mitgliedern vom Club der Verlierer kalt den Rücken runter. Trotzdem raufen sie sich erneut zusammen und reisen in ihre alte Heimat zurück; jetzt zwar erwachsen aber im Angesicht der altbekannten, verhassten Strassen wieder wie 11-jährige zu Tode verängstigte Kinder. Die Geschichte ist dieselbe wie bereits vor 29 Jahren verfilmt, doch das macht sie nicht weniger genial. Ausserdem lassen dir die Bilder dank der heutigen Technik im Kinositz ganz bestimmt die Hände vors Gesicht schlagen; Gruselfaktor over 9000. Wir verlosen drei sehr gut ausgestattete Goodie-Sets.

Album-Release der Woche
6. September – Barns Courtney: 404
Der Bluesrocker veröffentlicht seine zweite Platte «404». Sie handelt vom Übergang ins Erwachsenenleben und das Gefühlsdurcheinander, dass dabei als Nebenwirkung auftritt. «Das Album dreht sich um die Themen existenzieller Authentizität und wie wir uns im Alter verlieren. Ein 404-Fehler liegt vor, wenn ein Computer nicht finden kann, wonach er sucht. Er stellt eine Verbindung zum Server her, aber die Seite ist nicht mehr vorhanden. Als Kind des digitalen Zeitalters fühlte sich der Vergleich passend an», erklärt Barns sehr treffend. Live anhören kannst du die Platte am einzigen Konzert auf seiner Tour im Herbst; nämlich am 5. November im Bierhübeli.

Party der Woche
6. September – Hekaya im SpaceMonki Zürich
Der Stadtaffe hat den Rhythmus im Blut. Oder auf jeden Fall ein gutes Händchen dafür. Für Freitagnacht hat er sich nämlich eine echte Koryphäe in Sachen Rhythmik ins Haus geholt. DJ Culoe De Song kommt aus Südafrika und veröffentlichte 2009 seine Debüt «A Giant Leap». Danach gings rund: Er wurde mit Preisen überschüttet und international erfolgreiche Labels lagen ihm zu Füssen. Diese tragen ihn nun ins SpaceMonki, um euch seine rhythmischen Beats um die Ohren zu hauen.

Geburtstag der Woche
2. September – Keanu Reeves
55 wird der gute Keanu. Darauf trinken wir, ist schliesslich eine Schnapszahl. Doch das ist nicht der einzige Grund. Nicht nur wegen seines schauspielerischen Könnens muss man ihn einfach lieben. Er ist auch für sein wohltätiges Engagement, seine Bescheidenheit und Bodenhaftigkeit bekannt. Er fährt beispielsweise mit der U-Bahn zur Arbeit. Er könnte dafür natürlich auch das Motorrad nehmen, dieses beherrscht er nämlich exzellent. Wegen seiner verschlossenen Art wird er in den Medien häufig als komischer Vogel dargestellt, während er bei vielen Memes der Star ist, doch sein Image ist ihm so oder so herzlich egal. Auf jeden Fall ist er ein grossartiger Schauspieler und einfach ein sympathischer Typ. Alles Gueti, Keanu!