Ab sofort könnt ihr für das beste Schweizer Musikvideo abstimmen


Soeben wurden an den Solothurner Filmtage - Journées de Soleure - Giornate di Soletta die Nominerten für den besten Schweizer Videoclip verkündet: Nominiert sind RIO WOLTA, Baschi, The Wedding Party Massacre, Stéphanie Blanchoud und Lo & Leduc - THE OFFICIAL FANPAGE. Zu den Musikvideos und zum Voting geht's hier lang


Bereits zum fünften Mal sucht das Musikszenefestival m4music des Migros-Kulturprozent zusammen mit den Solothurner Filmtage und der Fondation SUISA das beste Schweizer Musikvideo des Jahres. Die Nominationen wurden soeben an den Solothurner Filmtagen bekanntgegeben: Nominiert sind Rio Wolta, The Wedding Party Massacre, Stéphanie Blanchoud feat. Daan, Lo & Leduc und Baschi – die dazugehörigen Videos findet ihr im Anschluss. Die Nominationen sind jeweils mit einem Preisgeld von CHF 2’000.- dotiert, das von der Fondation SUISA gestiftet wird. Dazu kommt noch ein Jury- und Publikumspreis, der mit weiteren CHF 5’000.- belohnt wird. Das Voting für den Publikumspreis ist ab sofort geöffnet und ihr könnt bis zum 15. April um 12.00 Uhr für euren Favoriten über die Website von joiz abstimmen:

Hier geht’s zum Voting

.


 

Das sind die nominierten Künstler und ihre Musikvideos:

Rio Wolta – „Through My Street“ (Regie: Piet Baumgartner)

The Wedding Party Massacre – „Funeral March“ (Regie: Fabian Chiquet, Gregor Brändli)

Stéphanie Blanchoud feat. Daan – „Décor“ (Regie: Ursula Meier)

Lo & Leduc – „Jung verdammt“ (Regie: Joder von Rotz)

Baschi – „Hashtag“ (Regie: Harris Dubica)

.