Jeep Grand Cherokee Summit – Resting Bitch Face auf vier Rädern


Es dauert sechs Stunden mit dem Zug, wenn Chefredaktorin Kätt in ihre alte Heimat reisen will. Fünf Stunden und viele bewundernde Blicke auf der Autobahn braucht’s, um mit einem Schlachtschiff dort anzukommen.


Ladies und Gentlemen, ich bin mit einem Auto von Zürich nach Österreich gefahren. Alleine. Insgesamt zehn Stunden lang. Hin und zurück. Und wissen Sie was, liebe Leserinnen und Leser? Ich habe überlebt, um Ihnen von diesem Abenteuer berichten zu können. Wer mich kennt, weiss nämlich: Kätt ist kein Held hinterm Steuer. Weil mir aber die sechsstündige Zugfahrt zu meinen Eltern nach Oberösterreich im Viermonatstakt sämtliche Nerven raubt, habe ich mich dazu entschlossen, über die Festtage mit einem Testauto in die Heimat zu reisen. Und lassen Sie mich eines sagen, es war die beste Idee, die ich je hatte. Der Grand Cherokee Summit von Jeep ist eine Augenweide. Klar, eine Wuchtbrumme ebenso, aber er sieht trotzdem irgendwie freundlich aus. Mit aggressivem Unterton. Quasi ein Resting Bitch Face auf vier Rädern.

Weil ich nicht viel von Autos verstehe, beschränke ich mich auf folgende Aussagen über die Technik: Auto fährt einwandfrei. Auto kann vieles, das ich auf befestigten Strassen gar nicht brauche. Auto schnurrt wie ein fieses Miezekätzchen. Es gibt aber dann doch etwas, mit dem ich mich zumindest jetzt ein wenig auskenne: Sitz- und Lenkradheizung ist zwar vorhanden, kann man aber ausschalten (es macht mich nervös, wenn ich die ganze Zeit das Gefühl hab, ich hätte mich eingenässt), das Entertainment-System im Bordcomputer lässt sich mittels Bluetooth und UConnect-App bequem und ohne Hände bedienen und das 7.3 Surround Sound System mit Verstärker und Subwoofer ist so laut, dass man seine eigenen Gedanken kaum noch hört, wenn man das möchte.

Ich könnte Ihnen hier noch die unzähligen Annehmlichkeiten einzeln aufzählen, die der Jeep Grand Cherokee Summit so zu bieten hat, aber ich lege Ihnen stattdessen einfach wärmstens eine eigene Testfahrt ans Herz. Sie werden sich in das grosse Ungetüm genauso verlieben, wie ich es getan habe. Versprochen!

Verwendetes Modell
Typ:
Jeep Grand Cherokee Summit
Motor: 3,0-L-CRD
Leistung: 250 PS
Energieeffizienz: Kategorie G
Fassungsvermögen: 93,5 Liter
Listenpreis: CHF 78’350.–
Leasing: ab CHF 569.– pro Monat
Mehr Infos auf Jeep.ch