Beziehungsstatus: unterwegs – Der passende Trip zu jeder Liebeslebenssituation


Sommerferien, wohin dein Herz dich auch trägt? Klingt schön und gut (und ein bisschen schnulzig), aber nicht jedes Herz pocht gleich. Deshalb hier sechs Reisetipps für sechs verschiedene Verschätzelungsverhältnisse, damit du auch für jede Beziehungskiste den passenden Koffer packst.


Single und thirsty: The Pink Palace, Korfu (GR)
Würde das Pink Palace einen Euro für jeden Geschlechtsverkehr von australischen Rucksacktouris in ein staatliches Sex-Glas werfen, selbst Jeff Bezos würde Athen inzwischen um Kredite anbetteln. Das 24-Stunden-Party-Hostel ist berühmt für seine Toga-Partys, in denen die persönliche Würde gegen eine 50/50 Chance auf Chlamydien eingetauscht wird. Wahrscheinlich trägt das Putzpersonal dort die gleichen Outfits wie jene Wissenschaftler, die E.T. auseinander nehmen wollten. Nichtsdestotrotz: Alle, die jeweils mit einem Extra-Koffer nur für Kondome reisen, sind hier bestens aufgehoben.

1. Pärchen-Urlaub: Apex City, Edinburgh (GB)
Egal, wie das neue Schätzchen auch ticken mag: Geht gemeinsam nach Edinburgh, da ist für beide garantiert das passende Programm dabei. Wilde Landschaften treffen auf ein mittelalterliches Städtchen mit unzähligen Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten. Romantische Strandspaziergänge und Schlossrundgänge sind ebenfalls nicht ausgeschlossen, ebenso ist ein reichhaltiges Kulturangebot vorhanden . Das Apex City ist zudem ein modernes, stylisch eingerichtetes und preiswertes Hotel mitten in der schönen Altstadt.

Flitterwochen: White Sand Luxury Villas & Spa, Sansibar (TZ)
In den Flitterwochen muss eine Villa mit Pool her – und ganz viel Privatsphäre, zwinker. Hier sind alle Luxusbehausungen von 1500 m2 lauschiger Natur umgeben, mit standesgemässem Blick auf den Ozean. Der weisse Strand und das hellblaue, klare Meer in unmittelbarer Nähe runden das Ganze ab. Ausserdem gibt es im White Sand mehrere Restaurants (oder der inbegriffene Butler-Service bringt einem das Essen ans Bett), einen Spa-Bereich und es sind vom Hotel aus unzählige Ausflüge wie Foto-Safaris auf und um Sansibar möglich.

Frisch getrennt: Jungle Survival Trip, Guyana (GY)
Dein Herz ist frisch gebrochen und du glaubst, nie wieder unter der Bettdecke hervorkriechen zu können? Was du jetzt dringend brauchst, ist Ablenkung. Und was ist eine bessere Ablenkung als die nackte Angst ums Überleben? Die Survival Trips von Veranstalter Bushmasters setzen dich – nach kurzer Trainingsphase – im gottverdammten Dschungel von Guyana aus, wo du dir dein Nachtlager mit einer Machete zurecht schlagen musst und Piranhas frisst bevor sie dich fressen. Wenn du diese Horrorwoche überstehst, ist alles andere ein Klacks.

20. Hochzeitstag: Ferienhaus Bastidon, bei Uzés (FR)
Bastidon heisst kleines Landhaus und genau das ist es auch. Einfach in den Tag hineinleben und die Aussicht auf den Terrassen (jap, Plural!) des Ferienhauses geniessen oder sich im Pool abkühlen. Im nahegelegenen historischen Uzés gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten, Märkte auf denen man für das Abendessen einkaufen kann oder Möglichkeiten zu wandern. Das Landhaus ist gemütlich eingerichtet mit einem offenen Wohn-, Ess- sowie Küchenbereich und das grosse idyllische Grundstück schreit gerade zu nach Entspannung. Hat man sich nach 20 Jahren Ehe auch redlich verdient.

It’s complicated: Meditation Retreat, Rajasthan (IN)
Vom Beatles-Urlaub im Ashram bis zu «Eat, Pray, Love»: Indien ist so was wie das Las Vegas für Sinnkrisen. Wenn also die Beziehung scheinbar kurz vor dem Aus steht, einfach die Yoga-Matte einrollen und sich dieser Retreat-Rundreise durch die nordindische Wüste (und zum eigenen Ich) anschliessen. Durchgeführt wird sie von Life Coach, Ex-Mönch und Dhalsim-Cosplayer Dandapani. Und sollte selbst er eure Liebestäubchen nicht mehr zum Fliegen bringen, ist es wohl endgültig an der Zeit, die Flügel aufzuschlagen und sich ein neues Nest zu suchen.

Diesen Artikel kannst du ab sofort in voller grafischer Pracht in unserer Online-Ausgabe des Printmagazins lesen.