Cheers! to Swiss Live-Music – 50’000 Stutz für Schweizer Musikclubs


Cheers! so nennt sich die Musikclub Förderung des Migros Kulturprozents und der Fondation Suisa. Nun werden die rund 50'000 Stützlis an fünf Clubs der Schweiz verschenkt.


Wenn man sich dazu entscheidet einen Live-Musikclub zu führen braucht man verdammt viel Herzblut dahinter. Mit wenig Subventionsgelder und strengen Vorschriften für die Schweizer Clubs ist es nicht einfach die zahlreichen Live-Musikclubs über Wasser zu halten. Deshalb hat sich „Cheers!“ zur Aufgabe gemacht mittelgrosse und grosse Clubs mit ihrem Kulturprogramm und ihrem Schaffen zu unterstützen. Das auch finanziell.

50 000 .- Franken verteilt an fünf Live-Musikclubs in der ganzen Schweiz.

Eine Jury des Migros Kulturprozents und der Fondation Suisa, hat sich fünf Live-Musikclubs herausgepickt, die sich mit ihrem Konzertprogramm abheben und grossen Wert auf Schweizer Künstlerinnen und Künstler legen. Die fünf Glücklichen Clubs befinden sich in fast jeder Ecke der Schweiz. Die 50’000 Franken wurden dann an die folgenden fünf Gewinner aufgeteilt.

Der ISC Club in Bern

Das ISC ist einer der ältesten Konzerthäusern der Schweiz. Seit gut 50 Jahren finden dort Konzerte statt die man sonst lange vergeblich sucht. Im ISC kommen alle Genres der Alternativen Musik zum Zug, egal ob Disco-Pop oder Punk. Damit sie weiterhin werkeln können hat „Cheers!“ sie mit 20’000 Franken prämiert.

isc-club.ch

Das Royal Baden in Baden

Das älteste freistehende Kino der Schweiz wurde im Jahr 2011 zum Royal Baden. Innerhalb kürzester Zeit machte sich das Royal sich einen Namen und begeistert mit seinem Musik-Programm. Bei diesem haben Schweizer Acts definitiv Vorrang. Sie erhielt von „Cheers!“ 10’000 Franken für ihr Sparschweinchen.

royalbaden.ch

Das Le singe in Biel

Das Le singe ist in der Bieler Altstadt beheimatet, wo auch gerne Menschen hinzieht, die nicht aus Biel selbst sind. Ihr Programm ist so wild zusammen gemixt wie selten sonst wo. Von Jazz zu Hip-Hop bis zu Rock. Das Le singe wurde von „Cheers!“ ebenfalls mit 10’000 Franken beglückt.

lesinge.ch

Das Le Rez – Usine in Genf

Das Le Rez – Unsine ist mit seinen sieben Jahren des Bestehens der jüngste Musikclub der fünf. Mitten in der Stadt Genf beheimatet lädt es jeden Monat zu kleinen feinen Konzerten ein und setzt sich für eine harmonische, Alternative Szene ein. Sie haben von „Cheers!“ 5’000 Frank pour son divertissement erhalten.

kalvingrad.com

Das SAS in Delémont

Das SAS ist eine Konzerthalle mitten in der Altstadt von Delémont. Ja, auch im Jura lebt die alternative Kultur, das vor allem auch durch das SAS. Neben vielen Rock und Hardcore – und natürlich deren Untergenres – Shows, bieten sie auch Hip-Hop und Techno Abende in ihren vier Wänden an. Von „Cheers!“ wurden sie auch mit 5’000 Franken beglückt.

sasdelemont.ch

Die offizielle Preisverleihung findet dann an der Award-Show am m4music statt. Um genauer zusein am 21. März im Schiffbau. 50’000 Franken, die sehr gut investiert wurden. Wir gratulieren den fünf Clubs und hoffen auf viele weitere bunte Konzert Abende. Übrigens: Alle alternativen Konzerthäuser und Clubs sind froh um jegliche Art von Unterstützung. Auf den Links zu den Webseiten der Musikclubs findest du jeweils mehr Infos dazu, wie auch du Unterstützung bieten kannst.