25.04.2017
Rubrik Kultur

Auf Tuchfühlung mit dem Nachtleben


Bei strahlendem Sonnenschein einen Club besuchen? Ziemlich unwahrscheinlich, sofern es keine After-Hour ist. Der nationale Tag der offenen Club-Tür am 29. April macht es aber möglich und gewährt Einblick in unbekannte Welten.

Wir kennen es doch alle: Mama oder Papa lassen oder liessen – einige von uns haben es tatsächlich geschafft auf eigenen Beinen zu stehen – sich ausführlich über unser Partyleben aus; «Du trinkst zu viel!», «Heute war’s schon wieder so spät» und überhaupt ist doch alles ein riesen Seich. Von den Einen als kultureller Dreh- und Angelpunkt der Gesellschaft gesehen, wird das Nachtleben von Anderen mit Drogen, Lärm und Gewalt assoziiert. Doch jetzt wird aufgeräumt mit jeglichen Vorurteilen; am zweiten Nationalen Tag der offenen Club-Tür lüftet die Schweizer Bar- und Clubkommission in Kooperation mit PETZI, dem Verband Schweizer Musikclubs, den Mythos um das ganze Nachtleben.

In der ganzen Schweiz öffnen Clubs, Konzertlokale und Bars ihr Türen und ermöglichen einen Blick hinter die sonst so unbekannten Kulissen. Das Programm beinhaltet neben Clubführungen, DJ Workshops, Soundchecks oder Vorträge über die Clubtechnik auch Diskussionsrunden zu politischen und kulturellen Themen, um den Austausch zwischen Eltern, Nachbarn, Politiker, Nightlife-Aktivisten und andere Nachtschwärmern zu fördern.

Mehr Infos gibt’s unter openclubday.ch



Kommende RCKSTR Events & Partys

Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Aktuelle Ausgabe online lesen

Anzeige