28.02.2018
Rubrik

Karren und andere News für alle Fahrzeugfreaks


Wir präsentieren Ihnen den VW up! GTI, den Ford Fiesta ST und vieles mehr.

VW up! GTI (Bild)
Ab sofort darf Tante Tudi beim Kafichränzli einen Kamillentee länger bleiben. Denn VW gibt seinem Stadtauto «up!» einen Tritt in den steilen Hintern und mit einer GTI-Version mehr Power in die Brust. Ein (Achtung Wortspiel) Turbo-Push-up! quetscht ganze 115 PS aus dem 1-Liter-Motörchen und beschleunigt den up! mit drei Zylindern auf satte 197 kmh-Burglind-Spitze. Damit sich das nicht anfühlt wie die Fahne auf dem Säntis im erwähnten Januar-Sturm, wurde beim 1000kg-Leichtgewicht auch das Fahrwerk und die Lenkung gestrafft. 8,8 Sekunden auf 100kmh bedeuten zwar noch immer die hinteren Reihen Beschleunigungs-Tabellen und mit seinen 362cm Länge passt der up!-GTI noch immer nicht quer in die Parklücke. Was deshalb schade ist, weil der up!-GTI einen sportlichen Kühlergrill und zusätzliche Nebellampen erhalten. Gut, dass er mit seinen 17″-Felgen, GTI-Streifen und abgedunkelten Seitenscheiben auch von den Seite endlich eine gute Falle macht. Auch die Inneren Werte wurden entrümpelt und schwarzroten Instrumententafeln und mit roten Ziernähten am Lenkrad und Schaltknauf auf GTI-Feeling getrimmt. Statt einem Navigationsgerät gibt es einen Handyhalter über der Mittelkonsole, damit Tante Trudi den beschleunigten Weg zum Bingo trotzdem findet. Zum Schluss noch ein weiteres Wortspiel: up! CHF 19’800.- beim VW-Händler.

Ford Fiesta ST
Die Ford Motor Company hat mit einem wissenschaftlichen Test herausgefunden, dass Sportwagen glücklich machen. Konkret sagt die Studie, dass nur Achterbahnfahren mehr Glückmomente pro Tag generiert (noch vor intensivem Rummachen und deutlich mehr als Kino oder gutes Essen) und Sie drum unbedingt einen Sportwagen kaufen sollten. Selbstverständlich hat Ford auch entsprechende Glücklichmacher im Angebot. Zum Beispiel der neue Ford Fiesta ST (nicht zu verwechseln mit dem Fiesta ST-Line) der in Kürze vom Band rollen soll. Mit 200 PS und 290 Nm Drehmoment aus einem 1,5l-Turbomotor verspricht der Kleinwagen 6,7 Sekunden Adrenalin auf 100kmh. Wie alle Ford-ST-Modelle, kommt auch der Fiesta im verschärften Sportdesign und erstmals mit einem adaptiven Fahrwerk auf die Strasse. Wobei Traktionskontrolle, Servolenkung und die Empfindlichkeit des Bremspedals individuell eingestellt werden können. Dazu gibt es 18″-Leichtmetallfelgen, abgeflachtes Sportlenkrad und Recaro-Sportsitze. Und weil ein Dreizylinder-Motor dann doch nicht so nach Sportwagen klingt, unterstützt das neue Soundsystem den garantierten Fahrspass mit tollem Sound auf dass Sie glücklich werden. Und falls Sie an einer Depression leiden: Die Ford-Mechaniker arbeiten an einem Mustang GT 500 mit über 700 PS der 2019 kommen soll. Na wenn das mal kein Glücklichmacher wird.


NEWS

Swiss Moto Zürich
Kaum steigt die Schneefallgrenze über 1800m.ü.M., geht es auch schon los mit den Fortbewegungsmittel-Messen. Den Auftakt macht traditionellerweise die Swiss-Moto in der Messe Zürich. In fünf Hallen präsentieren alle namhaften Motorrad-Hersteller ihre Neuheiten für die kommende Töffsaison 2018 und in zwei weiteren Hallen die Individualisten ihre Custom- und Tuningwerke. Dazu gibt es vom 22. bis 25. Februar Weltpremieren, Bike- und Fuel-Girl-Shows, Autogrammstunden und die Invisible Wall of Death.
Weitere Infos gibt’s hier.

Autosalon Genf
Der Bunderrat will einen umstrittenen Radioaktivitäts-Grenzwert für Atomkraftwerte neu verordnen, damit das AKW Beznau länger am Netz bleiben kann. Grund dürfte der kommende Automobil-Salon sein, an dem sich Peugeot-Opel abgemeldet und alle anderen Hersteller mit einer Flut von Elektrischen und Hybrid-Autos angekündigt haben. Vom 8. bis 18. März gibt es an der Rhônestadt drum ganz viel nicht abbaubaren Lithium-Ionen-Umweltmüll, präsentiert von flotten Mädchen und kurvig verpackt in traumhaften Lacken zu bestaunen.
Weitere Infos gibt’s hier.

Velo Messe Zug
Wer mehr auf Muskel-Power denn auf Pferdestärken setzt, sollte sich die Velo-Messe in Zug im Kalender anstreichen. Vom 24. bis 25. März präsentieren diverse Hersteller zwischen Testparcour-Strecke, Trial-Shows und Fun-Park für Kids ihre Neuheiten. Am besten gehen Sie gleich mit Ihrem eigenen Fahrrad, denn am Samstag findet die Traditionelle Velobörse und am Sonntag der Teilchenflohmarkt statt. Und wenn Sie ihren alten Drahtesel selbst in Einzelteilen nicht loswerden,. können Sie ihn in die Sammelaktion für Afrika geben.
Weitere Infos gibt’s hier.



Kommende RCKSTR Events & Partys

Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Aktuelle Ausgabe online lesen

Anzeige