Album-Review: Jessiquoi – Glitch Trigger (Chapter One)



2018 wurde die gebürtige Bernerin am M4Music mit den Preisen für «Best Electronic» und «Demotape of the Year» ausgezeichnet, in diesem Jahr bedankte sich Jessiquoi beim Festival mit einer furiosen Liveshow, die – ebenso wie ihr Debütalbum – dermassen rein knallt, als würde man nach fünf Red Bull das Roboter Restaurant in Tokio besuchen. In jedem Track fiept und piept es, ständig wird man von neuen Soundeffekten und Instrumenten überrascht. Und die mitgelieferte Backstory zum Konzeptwerk soll doch bitte demnächst jemand in ein paar Dutzend Comicbänden umsetzen, danke
4/5 Sterne
Für Fans von: M.I.A, Ebony Bones, Gazelle Twin