Album-Review: Talisco – Kings and Fools



Spätestens zum hymnischen Refrain vom dritten Track «Closer» schnellen auch die letzten Feuerzeuge des Publikums in die Luft (oder eine dementsprechende «Feuerzeugfeuer bei Konzerten»-Videoapp auf dem Handy, sind ja nicht mehr im Fackel schwingenden Mittelalter): Der Franzose empfiehlt sich auf seinem dritten Album endgültig als würdiger Support-Act von Acts wie Florence + The Machine mit dramatischem Breitwand-Pop, der immer dann so richtig aufregend loskickt, wenn der düstere Synthie aufmurrt und die mal mehr, mal weniger eingängigen Tracks vorwärts peitscht. Das Album kannst du hier kaufen.
3/5 Sterne
Für Fans von: Woodkid, Bastille, Balthazar

Diesen Artikel kannst du ab sofort in voller grafischer Pracht in unserer Online-Ausgabe des Printmagazins lesen.