07.08.2017
Rubrik Musik

«All The Pretty Girls» – Vorgeschmack auf das neue Album von The Darkness


Spandex-Anzüge und wilde Haare – die durchgeknallten Engländer tanzen an der englischen Küste von Cornish zu ihrem neuen Rock-Hit.

von

«Liebe Menschen aus dem Internet. Wir haben dieses exzellente Video gemacht, um euch von dieser alltäglichen Banalität der Existenz abzulenken. Während ihr euch den Film von The Darkness, werdet ihr in eine unerreichbare Welt der Grossartigkeit transportiert. Ausserdem empfehlen wir euch, unser neues Album zu kaufen, wofür das obige Video eine amuse-bouche ist. Viel spass!», So kündigte Justin Hawkins das neue Video seiner Band im Pressetext an. Anders hätte man es nicht erwartet.

Und Justin hat noch mehr zu sagen, bevor das neue Album «Pinewood Smile» am 6.10.17 erscheint: «Man mag sich vielleicht nicht um Brexit und Trump scheren, aber BITTE… Schert Euch um The Darkness, ansonsten wird die letzte Bastion für kulturelle Sensibilität fallen und unser Äther wird endgültig überschwemmt von inhaltloser Popmusik, geliefert von Arschlöchern und Idioten… Oh, wartet kurz!» Die Band kämpft in einem humorvollen, gezielten Sinn dafür, dass Rockmusik nicht in einem Meer von Elektro, Pop und Techno untergeht.

Produzent des neuen Albums «Pinewood Smile» ist übrigens Adrian Bushby, der schon Alben von den Foo Fighters, Muse und vielen mehr produziert hat. Dazu kommt, dass Rufus Tiger Taylor, Sohn von Roger Taylor (Queen) als neuer Drummer die Band ergänzt hat.

Live: 20.11. im Z7 (Pratteln) – Tickets gibt’s hier.



So klingt die aktuelle Ausgabe


Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Kommende RCKSTR-Events