Eine tanzbare Notiz an sich selbst – Liam Mayes neuer Song


Das potenzielle neue Sternchen am Schweizer Pop Himmel, veröffentlicht seine zweite Single "Note to Self".


Liam Maye könnte rein optisch in einer Teenie-Serie à la „Riverdale“ mitspielen, seine Stimme hingegen würde den perfekten Soundtrack eines Hollywood-Liebesfilms abgeben. Der 21-jährige hat mit seiner ersten Single „Take It All“ schon bewiesen, dass seine Stimme so gefühlsschwanger ist, dass der Song vor Emotion beinahe zu triefen beginnt.

Mit seiner zweiten Single „Note To Self“ lässt die Gefühlsschwangerschaft ein klein bisschen nach. Was nicht heisst, dass es seiner Stimme nun an Zärtlichkeit fehlt. Die knapp drei Minuten des Songs sind viel mehr da, um sich genüsslich zu den Beats und Liams Stimme hin und her zu wiegen. Der Track wird also schon fast tanzbar. Wenn man aber Mal genauer hinhört, wird der Song wirklich zu einer Notiz an sich selbst. Für Liam soll der Song ein Reminder sein, sich selbst und seine Vorstellungen hin und wieder mal zu hinterfragen. Wie das dann am Ende klingt, kannst du dir hier anhören:

Für Liam ist natürlich nach der zweiten Single noch lange nicht Schluss. Ende November gibts dann noch mehr Ohrenschmaus. Seine Debüt-EP „Overthinker“ erscheint am 29. November. Wer nicht genug haben kann und nicht bis zum 29. November warten will, kann Liam Maye im November auch live erleben:

02. November – Kufa, Lyss
15. November – Cartell, Basel
21. November – Eisenwerk, Frauenfeld
24. November – Werkk, Baden