06.03.2018
Rubrik Musik

Fab Four im März mit GIRLI, Courts, The Orielles und Manta Youf


Mal brandneu, mal in neuem Gewand und manchmal auch erst jetzt im internationalen Markt angekommen: Hier finden Sie die Newcomer des Monats März.

GIRLI

Seit 2015, aus London
Für Fans von: M.I.A, Charli XCX, GFOTY
Anspieltipp: «Hot Mess»
Tags: Pink, Energie, Feminismus
In einem Satz: Chiptune-Punk-Rap-Wirrwarr mit einer Message

 

MANTA YOUF

Seit 2017, aus Baden, Aargau
Für Fans von: Cut Copy, Klangstof, Oscar And The Wolf
Anspieltipp: «Sick’n’tired»
Tags: Jugend, Strand, Nostalgie
In einem Satz: 80er Indie-Dub mit düsteren Synthies, begleitet von melodischen Gebläse (hört auf zu lachen!)

 

The Orielles

Seit 2014, aus Halifax und Liverpool
Für Fans von: The Drums, Dream Wife, Sunflower Bean
Anspieltipp: «I Only Bought It For The Bottle”
Tags: Sonne, WG-Party, Mary Jane
In einem Satz: Girl/Boy-Trio zwischen California-Fernweh und Retro-Indiepop.

 

Courts

Seit 2009 aus Essex, England
Für Fans von: Superfood, Bad Sounds, New Carnival
Anspieltipp: «Any of Us»
Tags: Skate, Sonne, Road-Trip
In einem Satz: Amerikanischer Beach-Sound, zusammengewürfelt aus R’n’B und Funk.



So klingt die aktuelle Ausgabe


Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Kommende RCKSTR-Events