Kings – Auf dem Weg zur Pop-Hoheit


Eine der verheissungsvollsten Schweizer Musikerinnen feilt momentan in London an ihrer Debüt-EP – und der erste Vorgeschmack ist schon mal ein echtes Kronjuwel.


Für die spanische Krone war das mystische Eldorado einst Ziel aller Eroberungsträume – ein sagenhaftes Land mit unerschöpflichen Reichtümern. Kings dagegen beginnt ihre Reise bereits im Eldorado, das entgegen aller Legenden nicht im südamerikanischen Dschungel liegt sondern am Zürcher Limmatplatz. Gleichermassen beliebt als exzellent sortierte Craft Bier Bar und heimelige Location für intime Live-Gigs, hostete das Eldo im März die erste Headliner-Show der Newcomerin, die im vergangenen Jahr bereits als Support-Act von Lewis Capaldi glänzen konnte. «Das Gefühl, derart viel Unterstützung und Liebe vom Publikum zu erhalten, ist genau der Grund, weshalb ich überhaupt Musik mache. Die Nervosität war zwar schlimm, dank Bachblüten-Tropfen und Meditation habe ich aber alles geschafft», verrät Kings nach ihrem Auftritt vor ausverkauftem Haus. Anschliessend ging es für die Sängerin wieder in ihre zweite Heimat England, wo die Doppelbürgerin in den Londoner Metropolis Studios Musik studiert und an den Aufnahmen ihrer ersten EP tüftelt.

(Erfolgs-)Hungrig im Königreich
Auch in der hiesigen Szene war Kings bereits fleissig, komponierte unter anderem Songs mit Kollegen wie dem frisch gekrönten SMA-Gewinner Marius Bear, Nemo oder Pablo Nouvelle. Ihr erster eigener Release, die Single «Colour», weckt nun auch das Interesse der britischen Presse und wurde unter anderem schon auf BBC Radio gespielt. Der emotionsgeladene Track ist gleichermassen grosses Pop-Drama und eingängiger Alternative R’n’B, ein unwiderstehlich eingängiger Vorbote für die anstehende EP. Trotz dieser ersten Erfolge, einige Dinge aus der Schweiz vermisst die in Pfäffikon SZ aufgewachsene Songwriterin dann doch in ihrer Zweitheimat: «Vor allem meine Familie und meine besten Freunde. Die Schweizer Bäckereien, die grünen Wiesen, die winddichten Häuser, Schoggi, Raclette sowie meinen Lieblingseistee.» Zum nächsten Staatsbesuch in offizieller Funktion kommt es aber am 4. September, dann spielt Kings eine Show im Zürcher Papiersaal, weitere Termine in der Schweiz und England sind in Planung. Die Wartezeit verkürzt uns Kings zumindest schon mal mit folgender Playlist, die sie für uns zusammengestellt hat:

Diesen Artikel kannst du ab sofort in voller grafischer Pracht in unserer Online-Ausgabe des Printmagazins lesen.