X
Season Opening Jakobshorn

Draussen wird es kälter und drinnen drehen wir die Heizung auf. Diese Zeit ist diejenige, in der die Bergbahnen in Davos einen unvergesslichen Winter vorbereiten. Das Jakobshorn, der Hausberg von Davos Platz, eröffnet am 2. Dezember seine Pisten für den regulären Winter-Betrieb. Und wieder heisst es: Mit sattem Rabatt das Jakobshorn eröffnen und einen Goodie Bag abstauben.

Package 1 Für CHF 45.- erhält man die günstigste Tageskarte der Saison und oben drauf gibt es noch einen Goddie Bag im Wert von CHF 100.- dazu.

Package 2 Wer sein Snowboard oder Skier nach einem Sommer im Verlies mal wieder wachsen lassen und noch einen Welcome-Drink auf 25430 Meter über Meer geniessen möchte, der schnappt sich das Package für CHF 65.-.

Package 3 Wem einen Tag auf der Piste zu wenig Winter-Romantik verspricht, kann sich für CHF 145.- nebst allen oben genannten Vorteile, auch noch eine Hotel-Übernachtung inklusive Frühstück, einen Gästeliste-Platz an der offiziellen Eröffnungs-Party und einen Tagespass für den Sonntag sichern.

Holen Sie die Winter-Kleider aus dem Kellerabteil und sichern Sie sich noch heute eines der limitierten Packages ab CHF 45.-, inklusive Goodie Bag im Wert von CHF 100.-.

Mehr Infos unter www.mountainhotels.ch/season-opening

09.05.2017
Rubrik Musik

Surprise, bitches: Nick Murphy fka Chet Faker überrascht mit EP und Konzert


Der Australier lanciert eine Surprise-EP und kündigt im gleichen Atemzug auch noch eine Welttour an – mit Schweizer Datum!

Jetzt gilt es, alles stehen und liegen zu lassen, wenn man Fan guter Musik ist: Nick Murphy fka Chet Faker hat soeben seine fünf Tracks starke EP «Thinking In Textures» veröffentlicht. Und das gänzlich ohne vorhergehende Ankündigungen, ohne Pre-Sale, ohne Schnickschnack. Einfach so. Das ist in Zeiten von Beyoncé und Co. zwar an und für sich nichts besonderes mehr, aber der Australier kleckert nicht, er klotzt. Zusätzlich zu den neuen Tracks, die übrigens allesamt bombastischer Natur sind (wir durften schon im Vorfeld reinhören und sitzen seither kopfnickend am Pult, während die EP in der Endlosschlaufe läuft), gibt der Musiker eben auch noch rasch eine Welttournee bekannt.

Auch Zürich steht am Reiseplan – am 24. November im Komplex 457 – und über das freuen wir uns ganz besonders. Nicht nur weil wir dann dem talentierten 28-Jährigen physisch ganz nah sein können, sondern auch weil es die erste Schweizer Show sein wird, bei der Nick Murphy tatsächlich als Nick Murphy auftritt. Die Abnabelung seines ehemaligen Stagenames Chet Faker erklärt Murphy so: «Es sollte immer ein zeitlich begrenztes Projekt sein. Aber so viel hat sich verändert. Und ich habe vieles erlebt. So vieles, dass ich endlich realisieren musste, dass das verdammt nochmal nicht einfach nur zeitlich begrenzt ist. Das ist noch nicht mal ansatzweise alles, das ich machen möchte.» Chet Faker ist nicht das Ende der Fahnenstange. Es ist nicht mehr bloss eine Maske, hinter der sich Nick Murphy verstecken kann. Chet Faker ist Nick Murphy und Nick Murphy ist Chet Faker. Oder eben beides. Auf jeden Fall ist Nick Murphy fka Chet Faker aber zu allererst ein Ausnahmekünstler, dessen Live-Show man sich nicht entgehen lassen sollte.

Wertung:

Live: 24.11. Komplex 457 (Zürich)

Tickets für diese Show gibt’s ab dem 11.5. um 10 Uhr im Vorverkauf.

Die EP «Thinking In Textures» kann man hier kaufen und streamen (Anspieltipp: «Forget about me»).



So klingt die aktuelle Ausgabe


Newsletter anmelden

Unseren Newsletter versenden wir Donnerstags.

Kommende RCKSTR-Events

Season Opening Jakobshorn
02.12.2017