The Nutcutters – Cali-Punkrock aus Bern


«Neues Jahr, neues Glück», dachte sich die Berner Band The Nutcutters und nutze 2019 für einen Neuanfang. Mithilfe zwei neuer Mitglieder verpassten sie ihrem Punkrock einen modernen Touch.


Kennst du auch diese «Wasted successfully three months of 2019»-Memes? The Nutcutters können von sich auf jeden Fall das Gegenteil behaupten. Nach über 16 Jahren Bandgeschichte trauten sie sich grosse Veränderungen anzugehen. So änderten sie die Formation und haben mit Ricardo (Gesang und Gitarre) und Marco (Schlagzeug) zwei ideale Partner ins Boot geholt. «Wir haben uns stark entwickelt und neue Einflüsse erhalten. Mit Ricardo und Marco haben wir zwei neue kreative Köpfe in der Band und unsere musikalischen Grenzen weiter ausgedehnt», meint Jake (Gesang und Bass). So verpassten sie denn auch ihrem Sound einen frischen Anstrich und beschlossen, ganz dem aktuellen Zeitalter entsprechend, in Zukunft ihre Musik nur noch digital zu veröffentlichen.

Seit dem 1. März ist die erste Single seit dem Wandel, «Runaway», draussen. Man hört deutlich: der Punkrock klingt moderner und wurde mit harmonischen Gitarrenriffs angereichert. Jussi Ylikoski, Gitarrist der finnischen Rockband Disco Ensemble, hat bei der Produktion tatkräftig mitgeholfen. Die Single ist bei allen üblichen Musikstreaming-Plattformen erhältlich. Wem das nicht genug ist, kann sich freuen. The Nutcutters haben vor, Singles in regelmässigen Abständen herauszubringen. Die nächste steht auch schon in den Startlöchern. Auf dem Instagram-Account der vier Jungs bist du immer auf dem aktuellsten Stand und erfährst als erster, wenn es etwas Neues gibt.