Vom Newcomer-Festival Emergenza direkt ans Southside


Die besten sechs Bands des diesjährigen Newcomer-Festivals Emergenza konnten sich für ein exklusives Voting von Firestone qualifizieren, dessen drei Gewinner die Chance auf einen Auftritt am Southside Festival 2019 erhalten.


Die Kult-Reifenmarke Firestone steht nicht nur für hochwertige Autoreifen, sondern ist auch langjähriger Unterstützer von grossen Stars und jungen Musiktalenten. Auch in diesem Jahr ist die Marke Hauptsponsor vom Emergenza, dem grössten Newcomer-Festival der Welt, sowie vom Southside Festival 2019. Als besonderes Highlight haben jetzt die besten sechs Emergenza-Bands die Möglichkeit, einen Live-Auftritt auf der Firestone Stage beim diesjährigen Southside Festival in Neuhausen Ob Eck zu gewinnen. Dazu treten sie aktuell im «Vote & Rock»-Contest gegeneinander an und du kannst für deine Favoriten abstimmen und ihnen somit die Firestone Wildcard sichern.

Jedes Jahr erhalten Newcomer-Musiker auf der ganzen Welt die Chance sich am weltweit stattfindenden Emergenza Festival mit einer professionellen Show zu beweisen. Ihr Konzert können die Bands selber promoten und die Tickets unter die Leute bringen. Dafür erhalten sie 25 Minuten Spielzeit in einem renommierten Club inklusive professioneller Hilfe, die den Musikern bei den Vorbereitungen zur Seite stehen. Den Gewinnern winken tolle Preise. Das Weltfinale findet im August statt.

Die Berliner Rockband PeachyKeen hausten für ihre erste EP «Northsea» einen Monat lang in einem Bauernhaus an der Nordsee.
Die Schweizer Rooftop Sailors sind in Deutschland unter dem Namen «Rockschweine» bekannt. Mehr müssen wir nicht dazu sagen, oder?
Die Mitglieder der Reflected Shadow sind in der Berliner Metal-Szene daheim und bedienen damit die Haarschüttler der Frontrow.
Der Hamburger Joseh überzeugt mit vielschichtigen Songs. Von Harfengezupfe über Chorgesänge bis zu harten Drumbeats ist alles dabei.
Die fünfköpfigen Berliner Ideas Into Action vereinen Californian Punk mit klassischem Punk Rock, der live mindestens zwölf mal so geil reinhaut (wir haben das ausgerechnet).
Keep it Close, deren Name ein ziemlicher Etikten-Schwindel ist, keepen sie ihren rasiermesserscharfen Post-Grunge doch überhaupt nicht close, sondern donnern ihn mit Schmackes von der Bühne runter.

Sponsored Content