Die «Bachelorette» Fab 5 Power Rankings, Folge 2


Jeden Dienstag frisch geschniegelt: Die einzige «Bachelorette»-Berichterstattung, die du brauchst. Diesmal: Männer, die ins Wasser fallen und was ist los mit Mike Cees Wikipedia-Eintrag?


Kaum ist die erste Episode der «Bachelorette» durch unsere schattigen Stuben gestrahlt, dürfen Tattoo-Artists und Barbiere wieder zur Arbeit. You‘re welcome, Schweiz. Es ist, als hätte Viren-Daddy Daniel Koch vom BAG verkündet: «Löwenkopf-Chest-Pieces und ein frisch rasierter Undercut sind essentielle Bestandteile unserer Wirtschaft und können den Menschen nicht mehr weiter vorenthalten werden – öffnet die Tore!»

Nimmt man die zweite Folge als Kompass für den Exit aus dem Lockdown, dürften als nächstes die Fachhändler für Schwimmflügeli und aufblasbare Kakadus den Betrieb wieder aufnehmen. Doch welche Kandidaten gingen in unserem Fab* (*Fearless Ascending Buben) 5 Power Ranking baden und welche schwammen der Konkurrenz um die geröteten Ohren, als wären sie Derek Zoolander in einem Werbespot für Aveda? Ein Blick auf die Tabelle:

Platz 1: Jamy

Nachdem die Olympischen Spiele in Tokio um ein Jahr verschoben werden, liegt es nun am aufgepumpten Bubenrudel, dem Wassersport die mediale Aufmerksamkeit zu verschaffen. Für ein Wettschwimmen werden die verbleibenden Kandidaten an der Küste Thailands aufgereiht und weil 3+ die Sache scheinbar selber nicht ganz geheuer ist, kriegt jeder einen Rettungsreifen angebunden, der eher wie ein Hämorrhidenkissen aussieht.

Während sich Kaulquappen-Schwimmabzeichenträger wie Mattia mit dem Tempo einer Grossmami beim Aquafit durch die Wellen rudern, fliegt Jamy förmlich über das Nass – Hasselhoff meets Spongebob Style. Zur Belohnung gibt es ein schnarchiges Einzeldate, bei dem Jamy nicht viel zu sagen hat. Aber wenn man so aussieht wie er, wird einem das schnell mal als «geheimnisvoll» verziehen. Immerhin kriegen wir dabei wieder eines von Jamys viel zu engen Seidenhemdchen zu sehen, in denen er ausschaut, als hätte sich eine Geisha in den Incredible Hulk, äh, Hunk verwandelt und dabei das Oberteil gesprengt.

Platz 2: Marko

Dass Marko hier aussieht wie Jesus vor seinen Jüngern auf einem Renaissance Gemälde, kommt nicht von ungefähr: Immerhin flexte er soeben erfolgreich bei einem Rendezvous avec Chanelle mit seiner ehemaligen Tennisprofikarriere. Haben wir selbstverständlich gegooglet, sind ja schliesslich Journalismus und so: «In 2015 Osmakcic was invited to the Switzerland Davis Cup team. As of 2020, he participates in the Swiss version of The Bachelorette», steht in Markos Wikipedia-Eintrag. Das ist schon ein ziemlich drastischer Karriereturn, aber für Maitland Ward hat ein solcher ja auch voll gut geklappt.

Sein Einzeldate verdient sich Marko übrigens, weil er beim Interpromptu-Pfadfinderausflug auf eine einsame Insel niemals sein 10’000-Franken-Grinsen verliert. Dabei müssen die FABs in Zelten schlafen, die so gross sind wie das Fannypack eines Sextouristen und aus Bambusstäben ein Floss bauen, was uns kurzzeitig glauben lässt, wir schauen hier gerade einen Porno-Parodie von «Cast Away».

Platz 3: Valentin

Mit diesem «Mein VM-Bus hatte auf dem Weg zum Festival einen Platten, kannst du mich mitnehmen? Ich hab auch Weed dabei!»-Look hätten wir nun nicht unbedingt gerechnet. Aber vielleicht sollten wir auch einfach unsere eigenen Vorurteile überdenken, dass intellektuelle Schöngeister nur Monokels und Bérets tragen dürfen. Immerhin wird Valentin seiner Rolle gerecht, indem er bei Pool-Gesprächen mit seinen neuen Bratans Ausdrücke wie «kognitive Dissonanz» droppt und darauf von Daniele & Co. angestarrt wird, als hätte er soeben die Zusammenhänge zwischen 5G und dem Ausbruch von Corona schlüssig erklärt.

Im rührendsten Moment der Episode erklärt uns die Off-Voice, dass in der Villa kurzzeitig so akute Langeweile ausgebrochen ist, weshalb Valentin seine Bücher mit den anderen Kandidaten teilt. Und es sind nicht solche zum Ausmalen! (Glaubs.) Es wäre zwar Gift für diese Kolumne, aber hoffentlich erreicht die Langeweile noch ein solches Ausmass, dass sich die Jungs in Füsschen-Pyjamas und auf dem Boden sitzend um Valentin versammeln, während er ihnen Albert Camus vorliest und sie danach ins Bettchen bringt.

Platz 4: Christian

Nachdem Christian bei seinem Debütauftritt letzte Woche Robert de Niro in einer Talkshow erschoss, setzt er auch in Episode II seinen Kreuzzug gegen Hollywood fort. Während all die anderen Buben auf dem Partyboot gegen Chanelle grinden als wäre sie ein Kratzbaum, übernimmt Christian das Ruder der Romantik und geht in den vollen «Streck deine Arme aus wie in Titanic, baby!»-Modus.

Kein Wunder. Als die echte Titanic sank, gewann Christian bereits Pokerspiele in den Lagerhallen von Effretikon. Denn Christian ist so alt, seine Szenen müssen von 3+ nachkoloriert werden, da ihn die Kamera nur in schwarz-weiss einfängt. Christian ist so alt, dass Veganerinnen keinen Sex mit ihm haben wollen, weil er noch immer Kondome aus Schafsdarm benutzt. Christian ist so alt, dass er bei Reisen immer Übergewicht fürs Gepäck bezahlen muss, weil sein Reisepass noch in Stein gemeisselt wurde. Wir hoffen, Christian kommt bis ins Finale, denn wir müssen noch unsere 12‘000 weiteren «Christian ist so alt»-Brüller loswerden.

Platz 5: Mike Cees

Letzte Woche gaben wir Valentin etwas Shit, weil er gleichzeitig einen Schal mit Rollkragenpullover trug. Dafür möchten wir uns entschuldigen, denn was zum Exorzisten läuft da bei Valentins neuem BFF Mike Cees? Tätowiert sich eine Kette mit Kruzifix um den Hals – nur um dann eine Kette mit Kruzifix IRL um den Hals zu tragen!? Das ist, als würden wir uns ein Herz mit Inschrift «Mami» auf den Oberarm stechen lassen und dann das echte Herz unserer Mutter auf den Bizeps nähen. Komplett sinnlos (und wahrscheinlich illegal).

Wenn er nicht gerade die Kunst des Körperschmucks ad absurdum führt, gibt Mike Cees an seine Mitbewerber Datingtipps mit der Überzeugung eines Buddhas. Wenn Buddha ein Pick-up-Artist wäre, der sich ausschliesslich von Drinks ernährt, die ihm ins Gesicht geschüttet werden. Sind wir uns übrigens alle einig, dass Mike Cees zu 100% seinen eigenen Wikipedia-Eintrag täglich updatet? Wir wollen auch darauf verlinkt werden, Mike! Gib uns diesen süssen, süssen Link Juice.

Auf Lauerstellung: Manuel

Es ist das dramatischste Duell zu Wasser seit der Seeschlacht von Dover: Als würde sich Vincent Adultman auf eine Pool-Party schleichen, setzen sich Mike Cees und Giovanni auf die Schultern von Manuel und Daniele, um zu sehen, wer der beste Master Blaster (sans Master) ist. Team Deutschland hat zwar das Nachsehen, doch Manuel hat noch immer seine weisse Date-Crash-Rose im Ärmel. (Und ist vielleicht der erwachsen gewordene Manuel und Pony. Wir sind uns noch nicht ganz sicher.)

Zurück im Flugzeug nach Hause: Mirco, Marco

Obwohl er das Lächeln einer von Dämonen besessenen Bauchrednerpuppe mitbrachte, ist für Mirco bereits Schluss. (Called it last week!) Und auch Johnny Depps Hutständer Marco muss zum Surfen wieder zurück an die Strände vom Tirol.