Dreams: Minispielsammlung zum Selberbasteln


Dreams

Der ausgefuchste Level-Editor von «Little Big Planet» war dir nicht genug? Dann wird es Zeit für «Dreams»! Entwickler Media Molecule setzt dir einen komplexen Baukasten vor, der alles enthält, was der Amateur-Spieleentwickler zur Verwirklichung seines Gaming-Traums braucht.


von Antonia Seitz

Zum Start steuerst du einen fusseligen Wichtel via Bewegungssteuerung – erstmal ungewohnt. Daher empfiehlt es sich zum Einstieg in den Story-Modus zu schauen. «Art’s Dream» ist ein mehrstündiges Abenteuer voller Hüpfabschnitte, Point-&-Click-Passagen und Reaktionsspielchen und bietet damit einen guten Eindruck davon, wie vielfältig die Mechanismen von «Dreams» eingesetzt werden können. Der ist insgesamt aber auch nur so mittel-interessant

Das Herzstück des Spiels ist nämlich wie eine riesengrosse Spielzeugkiste, in der du vom simplen 2D-Hüpfer über kantige Racer bis hin zum komplexen Rollenspiel mit rundenbasierten Kämpfen alles findest, oder aber auch einfach selbst bauen kannst. Dabei kommt «Dreams» kleinteiliger als eine Kiste voller Lego daher. Auch wenn du mit diversen Filterfunktonen die Auswahl auf potenzielle neue Lieblinge eingrenzen kannst, fühlt sich ein gutes Spiel zu finden doch oft an, wie nach der Nadel im Heuhaufen zu suchen. Darum haben wir einige Empfehlungen und Tipps zum Start, die sich per Suchfunktion auf indreams.me finden lassen:

Drei Träume, die du gespielt haben solltest:

Blade Gunner

Du erinnerst dich an «Resogun» von 2014? Nein? Macht nichts, denn mit «Blade Gunner» kannst du in «Dreams» ein ähnliches Space-Shooter-Abenteuer bestreiten. Läuft flüssig, lässt dich upgraden und den Fortschritt speichern – Daumen hoch!

Blade Gunner

Blade Gunner game

GALAXY CADET 2020

Lust auf einen simplen 2D-Arcade-Shooter im 80s Style? Dann bist du hier nicht so ganz richtig. «GALAXY CADET 2020» ist nicht das, wonach es aussieht, aber die Überraschung macht es noch besser. Am besten unvoreingenommen ausprobieren!

Galaxy Cadet 2020

GALAXY CADET 2020

The Pilgrim

«The Pilgrim» ist ein atmosphärisches Jump & Run mit Kampfelementen, super präziser Steuerung und coolem Soundtrack. Selbst, wenn das nicht dein Genre ist, einen Blick wert!

Pilgrim

Drei Träume, die du im Auge behalten solltest:

Fallout 4: Dreams Edition (WIP)

Ein unfassbar detaillierter Nachbau von «Fallout 4» in «Dreams» … Naja zumindest einem winzig kleinen Ausschnitt davon. Super beeindruckend gemacht; reinschauen lohnt sich und im Auge behalten ebenfalls, denn wie der Titel schon sagt, ist es noch Work in Progress.

Fallout

Fallout 4 Dreams Edition Main Menu

INERADICABLE [intro]

Das Intro zu einer grossen Quest: In der Third-Person-Perspektive steuerst du in «Ineradicable» deinen Helden durch ein abenteuerliches Schloss. Hier steckt viel RPG-Potenzial drin, hoffentlich gibt es bald mehr als nur das Intro.

Ineradicable

HEROES OF ALDRENOR – Co-op Fantasy RPG (Beta Build)

Wie der Titel bereits verrät, ist «Heroes of Aldrenor» ein Co-op Fantasy Rollenspiel (das man aber auch allein angehen kann). Die Mechaniken sind solide, die Charaktere scheinen vielversprechend und die Grafik überzeugt ebenfalls. Bisher gibt’s nur ein kurzes Intro, aber das macht Lust auf mehr!

Aldrenor

Episode One – For The Crown Cave Entrance Scene

Vier Einsteigertipps für die Traumkreation

Der Editor ist das Herzstück des Spiels und gleichzeitig auch eine Funktionskrake sondergleichen. Hältst du dich an unsere vier Tipps, läuft der Start in den ersten eigenen Traum gleich etwas runder:

  1. Spiel das Tutorial!

Es mag banal klingen, aber «Dreams» ist ein gigantischer Baukasten mit nahezu unendlichen Möglichkeiten, die den Spieler schlimmstenfalls erschlagen, wenn er sie alle auf einmal vorgesetzt bekommt. Auch wenn die Video-Tutorials kindgerecht anmuten, solltest du dir trotzdem die Grundlagen des Kreierens beibringen lassen, damit du beim Bauen nicht verzweifelst.

  1. Bediene dich!

Du hast eine Idee für einen Traum, aber noch nicht die richtigen Techniken oder Werkzeuge zur Hand? Dann bedien dich doch für den Anfang an den Träumen anderer. Vielleicht gibt es bereits einen Traum, der in die Richtung geht, die du dir vorstellst. Spinn diesen weiter und hast du dann eine Strategie gefunden, kannst du immer noch deinen ganz eigenen Traum erschaffen.

  1. Nimm die Blaue!

Du brauchst einen Helden und hast keine Ahnung, wie du den baust? Nimm die blaue „Blankopuppe Luxus“! Dieser Rohling wurde von Entwickler Media Molecule bereits mit allen grundlegenden Funktionen und Animationen wie Rennen und Springen ausgestattet. Du musst dem Dummy mit den Design-Tools nur noch deinen gewünschten Look verpassen.

  1. Gib nicht auf!

Ein so vielfältiger Level-Editor wird selbst den eifrigsten Bastler von Zeit zu Zeit in die Knie zwingen. Mach Pausen, spiel in die Träume von anderen rein, lass dich inspirieren und komm ein andermal mit neuem Blickwinkel zurück! Solltest du dennoch mal feststecken, veröffentliche deinen Traum trotzdem. Vielleicht findet sich in der Community jemand, der das vollenden kann, woran du zu scheitern glaubtest.