Sommerkino – Hottt or Schrottt


Welche der anstehenden Filmreleases machen uns jetzt schon so heiss wie frisch geschmolzene Popcornbutter und welche lassen uns kälter als Kaugummi unter dem Polstersitz? Wir haben mit unserem Blockbuster-Barometer schon mal nachgemessen.


Once Upon A Time In Hollywood
Quentin Tarantino ist für seinen neuen Film mal wieder das Adressbuch von Beverly Hills und Umgebung durchgegangen: Leonardo DiCaprio, Margot Robbie, Brad Pitt, Kurt Russell, Al Pacino, Dakota Fanning, Emile Hirsch, Luke Perry, Lena Dunham, Timothy Olyphant, Rumer Willis, Tim Roth, Michael Madsen, Damian Lewis, James Mardsen, Bruce Dern. Noch Fragen? Mike Moh spielt Bruce Lee. Damon Herriman spielt Charles Manson. Bruce Lee und Charles Manson – im selben Film!? Um es mit einem berühmten Zitat aus dem Zweiten Weltkrieg zu sagen: That’s a Bingo!
40°
Ab 15. August im Kino

The Lion King
Nach «Dumbo» und «Aladdin» die bereits dritte Realverfilmung eines Disney-Klassikers in diesem Jahr – sofern ein kompletter CGI-Zoo als «real» durchgehen kann. Doch gerade weil «The Lion King» bei so vielen von uns warme und kuschelige Kindheitserinnerungen hochbringt, sind wir besonders nervös, ob die Neufassung seiner Vorlage gerecht wird. Immerhin: Regisseur Jon Favreau hat bereits bei «The Jungle Book» (2016) ganze Arbeit geleistet und die Voice-Cast (u.a. Donald Glover, Beyoncé, Seth Rogen, John Oliver) ist hochkarätig besetzt.
28°
Ab 18. Juli im Kino

Men in Black: International
«Schicken wir sie doch nach Europa!» ist in den meisten Fällen Drehbuchautoren-Code für «Uns fällt sonst nix ein!» (siehe auch: die Griswolds in Europa, die Bundys in Europa, die Simpsons in Europa). Immerhin hat das neue und jetzt auch global operierende MiB-Duo (Chris Hemsworth und Tessa Thompson folgen auf Will Smith und Tommy Lee Jones) ausgezeichnete Chemie in den «Avengers»-Filmen bewiesen. Ob das reicht, um der Alien-Jäger-Franchise neuen Charme zu verleihen? Hoffentlich wird es zumindest keine … Tortur. (Bwahahahaha, hach, sorry.)
10°
Ab 13. Juni im Kino

Playmobil: The Movie
Nope. Nooope! Hardest of all the Nopes. Heir to the Throne of the Kingdom of Nope! Das Lego der dummen Kinder hat sich wohl gedacht, einfach mal so auf den Erfolgszug der Bauklötzchen-Hollywoodfilme mitaufzuspringen. Doch schon nach dem ersten Trailer dürfte klar sein: Diese Bahn hält an einem Endbahnhof namens «Scheisse».
-8°
Ab 7. August im Kino

Child’s Play
So sehr wir auch bei den meisten Horror-Remakes die Augen verdrehen: Keine schlechte Idee, «Childs Play» (bei uns eher bekannt unter dem Namen «Chucky – Die Mörderpuppe») ein Next-Gen-Update zu verpassen, gibt es doch beim Original eine Menge Verbesserungspotential. Ausserdem wird das Killerbäbi nicht mehr vom Geist eines Serienmörders besessen, sondern ist nun eine Art «Alexa, bitte töte mich nicht!» und hat mit Mark Hamill einen exzellenten Stimmakrobaten am Start.
32°
Ab 18. Juni im Kino

X-Men: Dark Phoenix
Ugh, gerade erst haben wir uns von «Avengers: Endgame» erholt, da meldet sich auch schon die andere Ecke vom Marvel Cinematic Universe zurück. Doch es gibt gute Gründe, dem zwölften (!!) Teil der «X-Men»-Saga entgegen zu fiebern. Mit Jean Grey steht nämlich eine der charakterlich komplexesten Figuren im Fokus, welche diesmal besonders drastisch mit ihrer Mutanten-Identität Dark Phoenix zu kämpfen hat. Und für uns Sophie-Turner-Fans kommt der Filmstart ohnehin ideal gelegen, hat die Hauptdarstellerin doch gerade erst ihre, ähem, starke Performance in «Game of Thrones» beendet.
24°
Ab 6. Juni im Kino

Diese 4 Serien sind Killer

Draussen regnets? Halb so wild. Für volles Heimkino-Programm ist auch in den kommenden Wochen gesorgt:

Barry
Eine der ohnehin schon stärksten neuen Serien 2018 schaltet in seiner zweiten Staffel nochmals einen Gang höher und verbindet Drama und Comedy geradezu in Perfektion: Der trübselige Auftragsmörder Barry (Bill Hader) hofft, in Los Angeles als Schauspieler ein sinnvolleres Leben starten zu können. Doch so schnell lässt sich seine Hauptkarriere nicht abschütteln – erst recht, wenn ihm die Polizei und tschetschenische Mafia nicht vom Pelz rücken.
2. Staffel ab 18. Juni auf Sky Atlantic

Veep
Im Schatten von «Game of Thrones» entschied sich auf dem Prestigesender HBO auch ein zweiter gnadenloser Machtkampf: In der letzten Staffel der furiosen Politsatire will Ex-Präsidentin Selina Meyer (Julia Louis-Dreyfus) mit Hilfe ihres ebenso ruchlosen Teams erneut das Weisse Haus erobern. Grossartiger Endspurt von einer der gnadenlos witzigsten Sitcoms ever!
7. Staffel ab 18. Juni auf Sky Atlantic

Stranger Things
Hach, sie werden ja so schnell erwachsen. Eben noch radelte die Vorstadt-Rasselbande mit nichts ausser «Dungeon & Dragons»-Spielzügen im Kopf durch die knapp abgewendete Apokalypse. Doch jetzt bedrohen nicht nur neue dämonische Kräfte die schmucke 80s-Idylle (und das neu eröffnete Einkaufszentrum!), sondern auch die Nöte von aufkeimender Teenagerliebe.
3. Staffel ab 4. Juli auf Netflix

The Boys
Hat noch jemand Platz für eine neue Gruppe Superhelden? Diese hier stammt immerhin aus der so spitzen wie schwarzhumorigen Feder von Garth Ennis («Preacher») und geizt nicht mit einer ordentlichen Schippe Sex & Violence. Produziert von den «Sausage Party»- und «Pineapple Express»-Jungs (Seth Rogen, Evan Goldberg) und mit Karl Urban, Elisabeth Shue und Simon Pegg.
1. Staffel ab 26. Juli auf Amazon Prime†

Diesen Artikel kannst du ab sofort in voller grafischer Pracht in unserer Online-Ausgabe des Printmagazins lesen.