Game Review: Katana Zero



Von Askiisoft • Für Nintendo Switch und PC

Hitmans Agent 47 mag ziemlich erfolgreich sein im Lichterauslöschen, den direkten Kampf aber scheut er wie eine Katze das Wasser. Er ist damit das Gegenteil des Hauptakteurs von «Katana Zero»: Auftragskiller Dragon stürmt schwertschleudernd in einen Raum voll bewaffneter Gegner und das obwohl bereits ein Treffer seinen Tod bedeutet und gestorben wird oft. Dankbarerweise spult das Game aber direkt danach zum Levelbeginn zurück, womit du nahtlos aus den gemachten Fehlern lernen kannst. «Groundhog Day» auf Speed, quasi. Im schicken Pixellook wird daraus eine blutige Brutalo-Choreographie, gegen die die «John Wick»-Filme aussehen wie ein Spaziergang am Zürisee.

4/5 Sterne

Diesen Artikel kannst du ab sofort in voller grafischer Pracht in unserer Online-Ausgabe des Printmagazins lesen.