Panasonic Lumix GH5: Bessere Filme als mit der Videokamera


Mit der Lumix GH5 von Panasonic bringen selbst Amateure professionelle Videoaufnahmen auf die Reihe. Natürlich schiesst man damit auch perfekte Fotos, das wird heute aber niemanden mehr umhauen.


Mit der neuen Lumix GH5 werden zwar mehrheitlich Profis arbeiten, die Systemkamera ist aber bei Hobbyfotografen und Anfängern der Videografie genauso gut aufgehoben. Ob Sie nun ein Konzert, Ihren nächsten Trip um die Welt oder – mit dem nötigen Equipment – Unterwasseraufnahmen festhalten wollen, die Ergebnisse mit dem Flaggschiff werden dank neuster Technik zu Hollywood-tauglichem Filmmaterial. Einzig die höchstauflösende Bildqualität von 6k überzeugt uns nicht so ganz; falls Sie ein Plakat in der Grösse der Time-Square-Reklametafel drucken wollen – okay – sonst ist eine tiefere Auflösung für Fotos völlig ausreichend.

Unter dem Motto «Zirkus, Zirkus» zeigte am Launch-Event neben Artisten auch die Kamera ihr Können und lieferte selbst bei schlechten Lichtverhältnissen und schnellster Bewegung beste Ergebnisse. Um auch den Neid der Spiegelreflex-User zu gewinnen, ist das Zeitlimit für eine Aufnahme nicht auf 30 Minuten beschränkt. Dank Hot Swap und zwei SD-Slots führt das zu unendlicher Filmlänge.

Falls Sie nun noch mehr Überzeugung benötigen, finden Sie hier die gesamten Spezifikationen und den Zubehörkatalog.

Die Panasonic Lumix GH5 ist ab sofort für ca. CHF 2000.– im Handel erhältlich.