Tschüss Kabelsalat: Samsung bringt designreiches TV-Erlebnis


Das neue Design der Samsung-Palette setzt hohe Massstäbe in der Welt des Fernsehens – technisch sowie optisch. Mit den QLED-TVs gibt’s Kino-Erlebnis und dazu unbeschränkt Netflix & Chill.


Samsung hat sich die Promotion des neuen QLED-Curved-Fernsehers ganz schön was kosten lassen und diesen im Pariser Louvre rund 600 Medienschaffenden vorgestellt. Da uns technische Innovationen bei Fernseher kaum mehr umhauen, legt Samsung bei den neuen Geräten viel Wert auf das Äussere. So arbeiteten die Südkoreaner weltweit mit verschiedenen Künstlern und Designern zusammen, um die neue Produktepalette zu entwickeln. Der Käufer hat nun die Möglichkeit zwischen verschiedenen Ständern den innenarchitektonisch passendsten auszuwählen. Zusätzlich wird der Fernseher nun lückenlos an die Wand gehängt, um dem Wohnzimmer eine noch schönere Umgebung zu verpassen.

Die Verbindung der «One Connect Box», die schon seit einem Jahr verfügbar ist, zum Fernseher bildet nun ein durchsichtiges Glasfaserkabel (im Bild unten). Mittels der Box können Konsolen und sonstige Geräte versteckt werden, sodass dem QLED-TV nur noch Strom und das «Invisible Optical Cable» zugeführt wird. Passend zur Einfachheit der Gadgets wird die allmächtige Fernbedienung mitgeliefert: Über die «One Remote» lassen sich sämtliche Geräte über die wenigen Tasten oder mittels Sprachsteuerung bedienen. Beim Kauf eines Samsung QLEDs von 49 bis 65 Zoll bis Ende April gibt’s zusätzlich noch eine Netflix-Giftcard im Wert von CHF 200.–. Die Preise für die bereits verfügbaren Geräte belaufen sich auf CHF 2599.– bis CHF 4499.–. Bis Ende April werden dann auch die 75 Zoll grossen Geräte erhältlich sein.

Mehr Informationen zur QLED-Technologie finden Sie hier.